Calbe (nrc) l Das erwartete Donnerwetter bei der TSG Calbe blieb aus. Nachdem sich die Handballer in der vergangenen Partie beim knappen 26:25-Erfolg gegen die SG Seehausen nicht gerade mit Ruhm bekleckerten, wertete Trainer Peter Weiß die Partie "in sachlichem Ton" aus, um seine Mannschaft gut auf die heutige Heimpartie gegen den SV Eintracht Gommern vorzubereiten. Die Partie in der Sachsen-Anhalt-Liga beginnt um 17 Uhr.

Im Hinspiel gab es einen deutlichen 33:24-Sieg für die Saalestädter. Aber von Leichtsinn keine Spur - den habe sich Calbe seit Seehausen nun endgültig abgewöhnt. "Wir haben ja gesehen, wo das hinführt." Weiß rechnet mit einer Partie "ähnlich jener gegen Kühnau". Gegen diese präsentierte sich der immerhin Tabellensiebte mehr als ordentlich und unterlag nur mit drei Toren (31:34). Der Spitzenreiter ist gewarnt.

Personell muss Calbe auf Felix Kralik (krank) sowie Daniel Bertram (Urlaub) und Mathias Walther (Beruf) verzichten. Gommern tritt ohne Gordon Kaffenberger und Tim Böttcher (beide krank/fraglich) an.