Salzlandkreis (hla/fna) l Mit dem Erfolg im Spitzenspiel der Frauenfußball-Unionsliga konnte sich der SV Timmenrode weiter von den Verfolgern absetzen. Die Harzerinnen gewannen beim SV Lok Aschersleben denkbar knapp mit 1:0. Schützin des goldenen Tores war Jessica Zerbe kurz vor der Pause. Ansonsten ist die Tabelle zurzeit sehr unübersichtlich, weil noch zahlreiche Nachholspiele im Raum stehen.

Das Verfolgerfeld des SVT liegt recht eng beisammen und erstreckt sich bis Platz sieben. Der Schönebecker SV sicherte sich dank der dreifachen Torschützing Christin Hochholz den 3:2-Sieg bei der SG Winningen/Latdorf. Für Ströbeck erzielte Miriam Seeliger beim 7:1-Kantersieg über die SG Unseburg/Tarthun/Hecklingen drei Treffer.

Das Mittelfeld wird von der SG Breitenhagen/Calbe angeführt, die bei Schwarz-Weiß Badeborn mit dem 2:2-Unentschieden einen Punkt holte, und endet mit Platz elf. Erneut arg unter die Räder kam das Schlussduo. Der VfB Glöthe verlor sogar zweistellig.

Grün-Gelb Ströbeck -

Unseburg/Tart./H. 7:1 (2:0)

Tore: 1:0 Anja Postler (ET, 11.), 2:0 Miriam Seeliger (13.), 3:0 Romy Goldstrohm (42.), 4:0, 5:0 Miriam Seeliger (47., 53.), 6:0 Laura Deutsch (68.), 6:1 Anja Wiedemann (HS, 69.), 7:1 Julia Behrens (70.); SR: Fischer (Breßel), ZS: 18

Schwarz/Weiß Badeborn -

Breitenhagen/C. 2:2 (2:0)

Tore: 1:0 Melanie Piotrowski (22.), 2:0 Anna Marie Schulz (25.), 2:1 Janine Wende (47.), 2:2 Jenny Kemp (58.); SR: Domagalla (Thale), ZS: 22

SG Winningen/Latdorf -

Schönebecker SV 2:3 (1:3)

Tore: 0:1 Christin Hochholz (3.), 1:1 Sophie Viol (7.), 1:2, 1:3 Christin Hochholz (13., 18.), 2:3 Sophie Viol (40.); SR: Thiele (Nienburg), ZS: 30

Lok Aschersleben -

SV Timmenrode 0:1 (0:1)

Tor: Jessica Zerbe (35.); SR: Baldamus (Neundorf), ZS: 17

VfB Glöthe -

Löderburg/Etgersl. 0:12

Zum Spielverlauf wurden keine Informationen gemeldet.

Germania Wernigerode -

Biendorf/Bernburg ausgefallen. Die Staffelleiterin setzte das Spiel vom Spielplan ab.