Eine ausgeglichene Bilanz konnten die Nachwuchs-Handballer der TSG Calbe am vergangenen Wochenende vorweisen. In den Punkt- und Pokalspielen gab es am Ende vier Siege und vier Niederlagen. Die männliche A-Jugend gewann mit 37:34 (18:17) in Wernigerode und bleibt auf Medaillenkurs in der Sachsen-Anhalt-Liga.

Calbe (gle/fna) l Die weibliche B-Jugend verlor zwar ihr letztes Heimspiel gegen den BSV Magdeburg knapp mit 17:18 (6:7), konnte sich aber trotzdem über den Vize-Landesmeistertitel freuen. Die männliche C-Jugend bot in Köthen eine starke kämpferische Leistung, unterlag am Ende aber mit 20:23 (9:11). Die männliche D-Jugend überzeugte ebenfalls mit viel Einsatz und verwandelte einen 13:15-Pausenrückstand in Blankenburg noch in einen 28:25-Auswärtssieg. Während die weibliche D-Jugend beim HC Salzland 06 mit 8:16 (5:9) unterlag, gewann die weibliche E-Jugend, ebenfalls beim HCS, mit 16:5 (8:3).

Sachsen-Anhalt-Liga, mJB

TSG Calbe -

HV Staßfurt 23:21 (11:16)

Die Saalestädter feierten einen nicht erwarteten Sieg gegen den bis dato Spitzenreiter. Die Calbenser, selbst Vierte, rannten aufgrund schlechter Abwehrarbeit von Beginn an einem Rückstand hinterher, konnten zwischenzeitlich nur zum 9:9 ausgleichen und lagen zur Pause deutlich mit 11:16 hinten. In der zweiten Halbzeit steigerte sich die TSG mit zunehmender Spieldauer. Calbe stellte nach dem 16:20 die Abwehr um und nahm die beiden Halbspieler der Gäste in Manndeckung. Damit gelangen viele Ballgewinne und erfolgreiche Konter. In den Schlussminuten wurde gegen die immer nervöser agierenden Gäste zunächst der Ausgleich und wenig später die umjubelte Führung erzielt, die die TSG dann nicht mehr hergab. Aufgrund der enormen Steigerung war es ein verdienter Sieg im Derby.

TSG Calbe: Toni Krüger - Jonas Kober (1), Michel Garz (2), Niklas Lehmann, Andre Kessel (2), Tom Schmidt (5), Tom Heller (2), Philipp Prokop (2), Tim Bullmann (8), Florian Zipf (1), Marc Fritz

Qualifikations-Turnier zur Landesmeisterschaft, wJC

Als Bezirksmeister West nahm die TSG an der Zwischenrunde in Jessen teil und realisierte am Ende mit Rang zwei die erhoffte Qualifikation für die Endrunde um die Landesmeisterschaft, die am Sonntag, 12. April, in Calbe ausgetragen wird. Im ersten Turnierspiel gab es mit der 15:16-Niederlage gegen die SpG Weißenfels/Großgrimma gleich einen Dämpfer. Doch die TSG-Mädchen zeigten eine tolle Reaktion und schlugen in ihrer zweiten Partie den Jessener SV mit 14:9. In der letzten Begegnung kämpfte das Team dann den BSV Magdeburg mit 16:14 nieder und hatte damit das Endrunden-Ticket in der Tasche. Turniersieger wurde Jessen aufgrund des besseren Torverhältnisses. Erschöpft und zufrieden sagte Trainer Andreas Glöckner anschließend: "Kompliment an die Mannschaft, die körperlich an ihre Grenzen gegangen ist. Wir konnten in diesem wichtigen Turnier zwar wenig spielerische Akzente setzen, aber Einsatz und Siegeswille haben absolut gestimmt. Ein großer Dank geht auch an die Eltern und Fans, die uns toll unterstützt und angefeuert haben."

TSG Calbe: Sophie Süß, Gina Adam - Annika Thieme, Lena Wurbs, Ottilie Lindner, Jamy Rieser, Alexandra Wolf, Lisa Heinrich, Terese Harant, Linda Wunderling, Sarah Güllmeister

 

Bilder