Salzlandkreis (hla/fna) l Trotz einiger Nachholspiele und stets zwei spielfreien Mannschaften, wird die Tabelle in der Fußball-Unionsliga der Frauen übersichtlicher. So wurden zwei Wertungen nach Sportgerichtsurteilen eingearbeitet und auch der Rückzug von Badeborn fand Berücksichtigung. Damit zieht Spitzenreiter Timmenrode weiter unangefochten seine Kreise. Verfolger Biendorf/Bernburg ist aber noch nicht aus den Rennen. Mit dem Erfolg über die SSV-Frauen sieht sogar die SG Löderburg/Etgersleben wieder etwas Land. Abgeschlagen ist das Schlussduo, welches am 18. Spieltag wieder arg unter die Räder kam.

SG Löderburg/Etgersleben - Schönebecker SV 2:1 (1:1); Tore: 0:1 Cornelia Thomas (10.), 1:1 Claudia Weddeler (15.), 2:1 Susann Oppermann (44.); SR: Ganschow (Warmsdorf), ZS: 20.

SG Latdorf/Winningen - SG Unseburg/Tarthun/Hecklingen 4:0 (3:0); Tore: 1:0 Lisa-Marie Pralow (7.), 2:0, 3:0 Sophie Viol (11., 33.), 4:0 Justine Fischmann (42.); SR: Multischewski (Aschersleben), ZS: 25

Spielgemeinschaft Eickendorf - SV Timmenrode 0:1 (0:0); Tor: Anja Stwertetschka (48.); SR: Lampe (Staßfurt), ZS: 13

VfB Glöthe - SG Breitenhagen/Calbe 0:5 (0:1); Tore: 0:1 Jenny Kemp (31.), 0:2 Mandy Quenstedt (37.), 0:3, 0:4 Jenny Kemp (41., 43.), 0:5 Melanie Künze (58.); SR: Thiele (Nienburg), ZS: 35

Grün-Gelb Ströbeck - Germania Wernigerode 3:0 (1:0); Tore: 1:0 Julia Behrens (14.), 2:0 Laura Deutsch (55.), 3:0 Miriam Seeliger (61.); SR: Berkamm (Hessen), ZS: 10