Ersmleben (sbö/nrc) l Die Wettervorhersage für die 31. Konradsburglauf in Ermsleben versprach durchweg gute Wettkampfbedingungen - anders als bei der Hitzeschlacht im vergangenen Jahr. Neben 15 Läufern der Gaensefurther Sportbewegung traten auch drei Athleten des BSV Eickendorf an.

Zunächst schickte der Veranstalter die Starter auf den Halbmarathon durch den Falkensteiner Forst. Der Bürgermeister der Stadt Falkenstein gab derweil die Strecken über 7,6 und 11,4 Kilometer frei.

Den höchsten und schönsten Punkt der Strecke, den Gartenträume-Park bei Degenershausen, erreichten nur die Starter über die Halbmarathondistanz. Werner und Heidi Schwenke vom BSV Eickendorf siegten hier in ihren jeweiligen Altersklassen. Bei den Frauen gewann nach längerer Auszeit Ina Schöler (ZLG Atzendorf) über den langen Kanten. Sie nahm als Gesamtsiegerin der Frauen einen Pokal mit heim.

Ergebnisse des BSV Eickendorf (Angaben in Stunden)

11,4 Kilometer

W 50: 1. Heidi Schwenke 0:59:51

M 70: 5. Horst Kühn 1:04:12

21,1 Kilometer

M 60: 1. Werner Schwenke 1:43:32