Anlässlich des 150. Gründungsjahres des Schönebecker SV veranstaltete die Abteilung Schwimmen zum zweiten Mal ihr Einladungsschwimmfest. Zum Beispiel mit dem SC Magdeburg, der SSG Braunschweig, de, SV Rotation Halle oder dem SC Hellas Burg gastierten namhafte Vereine. Mit 39-mal Gold, 27-mal Silber und 18-mal Bronze konnten sich die Ergebnisse der Gastgeber sehen lassen.

Schönebeck (red). Etwa 700 Starts absolvierten die 194 Teilnehmer. Ausgeschrieben waren alle 50- und 100-Meter-Strecken, sowie 200 Meter Brust und Freistil. Dazu konnte man sich über die 50-Meter-Strecken für das 100-Meter-Lagen-Finale qualifizieren. Fünf Schönebecker kamen in den Endkampf.

Das B-Finale im Jahrgang 1999 und jünger erreichten Samantha-Josefin Scholz und Clara Schindowski (beide 2000). Samantha belegte in 1:30,03 Minuten den dritten und Clara in 1:32,53 Minuten den vierten Platz, dabei schwammen beide persönliche Bestzeiten. Julia Kleim (1990) entschied das A-Finale (1998 und älter) vor Frances Englisch (Köthener SV) und Anke Winkelmann (SV Rot. Halle) in 1:11,53 Minuten für sich. Karl Schüler (1991) und Peter Kröplin (1994) erreichten das A-Finale bei den Männern. Dabei belegte Karl den dritten und Peter den fünften Platz.

In den Einzeln waren die Schönebecker mit ihren Leistungen immer vorn dabei und sicherten sich viele Medaillen, landeten 84-mal auf dem Podest. Großen Anteil daran hatten Lena-Marie Anglet, Samantha Josefin Scholz, Alexandra Bansemir, Clara Schindowski, Tessy Volk, Lara Wilken, Annemarie Treffehn, Julia Kleim, Liam-Pascal Scholz, Daniel Jaffke, Johannes Seering, Max Baumann, Tobias Volk, Till Assmann, Dustin Dich, Andreas Suck, Karl Schüler, Florian Heller, Florian Krebs, Peter Kröplin, Angelique Globisch und Danny Schwarz. Aber auch die Leistungen der nicht genannten Schwimmer konnten sich sehen lassen, was man an den vielen persönlichen Bestzeiten sehen kann.

Besonders stolz ist die Abteilung auf ihre Jüngsten, die erstmals an einem größeren Wettkampf teilnahmen und mit zum Teil sehr guten Leistungen aufwarteten. Zudem erfüllten L.-P. Scholz, D. Schwarz, J. Seering, D. J. Jaffke, L. Wilken, T. Volk und S.-J. Scholz noch 14 D-Kadernormen des LSVSA und können im September 2011 durch Landestrainerin Carmela Ertel als Landeskader berufen werden.

Wertvollste Zeiten: Jg. 2003 Lena-M. Anglet 50m Freistil 0:51,72, 50m Rücken 0:58,96; Luca Dich 50m Rücken 1:05,00; Johanna Meinicke 50m Rücken 1:02,16; Simon Menzel 50m Rücken 1:02,47; Yumana Pohlmann 50m Rücken 0:58,84; Liam-P. Scholz 50m Brust 0:59,06, 50m Rücken 0:50,25, 50m Freistil 0:44,60; Jg. 2002 Daniel J. Jaffke 50m Freistil 0:41,92; Danny Schwarz 50m Rücken 0:54,74; Johannes Seering 50m Freistil 0:47,46; 50m Rücken 0:53,89, 100m Rücken 1:51,19; Lara Wilken 50m Freistil 0:45,43, 100m Freistil 1:48,28; Jg. 2001 Max Göhlich 100m Rücken 1:47,82, 100m Freistil 1:41,76, 50m Rücken 0:48,53; Tessy Volk 50m Freistil 0:37,88, 100m Freistil 1:25,24, 50m Schmetterling 0:42,91; Jg. 2000 Alexandra Bansemir 50m Freistil 0:36, 47, 100m Freistil 1:26,72, 50m Brust 0:49,65, 100m Brust 1:51,48; Max Baumann 50m Freistil 0:38,23, 100m Freistil 1:28,63, 100m Rücken 1:33,34; Clara Schindowski 50m Freistil 0:36,19, 200m Freistil 3:03,53, 50m Rücken 0:42,04, 100m Lagen 1:32,53; Samantha-J. Scholz 100m Freistil 1:20,36, 200m Freistil 2:56,64, 50m Schmetterling 0:41,09, 50m Rücken 0:41,40, 100m Lagen 1:30,03; Jg. 1999 Nils Krüger 100m Freistil 1:32,06; Nele Sommer 50m Freistil 0:45,75; Jg. 1998 Till Assmann 100m Brust 1:35,85; Jg. 1997 Dustin Dich 200m Brust 3:33,19; Tobias Hennig 50m Schmetterling 0:38,93, 100m Freistil 1:18,37; Marie-L. Hoffmann 50m Freistil 0:34,72; Aaron Schäfer 200m Freistil 2:41,04, 50m Schmetterling 0:34,71; Phillip Sens 100m Freistil 1:19,91; Tobias Volk 100m Rücken 1:11,68, 50m Rücken 0:32,96; Jg. 1995 Annemarie Treffehn 50m Brust 0:41,04, 100m Freistil 1:17,05, 200m Freistil 2:51,87; Jg. 1994 Florian Krebs 100m Brust 1:20,51; Peter Kröplin 50m Rücken 0:30,97, 100m Rücken 1:08,83; Jg. 1991 u. älter Karl Schüler 50m Rücken 0:29,64, 100m Rücken 1:06,41, 100m Lagen 1:06,14; Julia Kleim 50m Rücken 0:33,07, 50m Freistil 0:28,57; Andreas Suck 100m Freistil 0:56,64