Zum Artikel "2:0-Führung reicht nicht zum Sieg" zum Fußballspiel im Salzlandpokal zwischen Gnadau und Schackstedt vom 7. Februar erreichte die Sportredaktion folgender Leserbrief:

"Dass Sportgeist und Engagement heutzutage doch noch viel wert sind, zeigte die Bereitschaft und schnelle Zusage der Fußball-Abteilung des SSV Blau-Weiß Barby. Der Verein hatte sich kurzerhand bereiterklärt, der SG Gnadau seine Sportanlage zur Verfügung zu stellen. Aufgrund der Witterungsverhältnisse der letzten Wochen war es nämlich unmöglich, dass Pokalspiel gegen Schackstedt, das bereits wiederholt verlegt werden musste, auf eigenem Grün auszutragen. Für diese faire Geste möchte sich die gesamte SG Gnadau nochmalig recht herzlich bedanken. Weiterhin wünscht sich die SG für die Zukunft nicht nur ein sportliches Neben-, sondern auch Miteinander aller Fußballclubs."

Sebastian Pape

Trainer SG Gnadau,