Schönebeck (pjä). Am vergangenen Wochenende wurde durch das Paarturnen die Saison des Schönebecker SC eröffnet. 42 Turnerinnen wagten den Schritt nach der Wettkampfpause, für einige der Mädchen war es der erste, andere starteten in einer höheren Leistungsklasse.

Beim Paarturnen wird durch Losverfahren ermittelt, welche Wertungen am Ende zusammengezählt werden. Die Turnerinnen waren umso mehr gespannt, wer ihre jeweilige Partnerin wurde. Nicht selten traten jüngere mit älteren Athletinnen an oder mit einer Konkurrentin der TSG Calbe. Dieser Wettkampf diente außerdem dazu, den jeweiligen Leistungsstand zu ermitteln, um gezielt an den Schwächen trainieren zu können. Den meisten Starterinnen gelangen die Übungen an den Geräten. Einige jedoch zeigten Nerven und offenbarten an den Geräten einige Fehler.

Im Kinderbereich zeigten besonders starke Leistungen: Charlotte Fricke (SSC), Paula Reinhold (SSC) und Luca Westendorf (SSC). Im Jugendbereich waren Laura Möske (SSC), Luisa Trautewig (TSG) und Natalie Hoffmann (TSG) ganz vorn.

Am Ende waren aber dann doch die meisten mit dem Wettkampf zufrieden, denn es gab für jedes Paar einen Preis und eine Urkunde.

Anfang April folgen dann die Kreismeisterschaften, auf die sich die Mädchen aus Schönebeck und Calbe gut vorbereiten werden.