2. Bundesliga

HCA verkauft sich teuer

Aschersleben (fna). Der HC Aschersleben hat sich gegen den Tabellenzweiten der 2. Handball-Bundesliga, TSV GWD Minden, teuer verkauft. Am Ende musste sich das Team dennoch mit 27:31 (9:15) geschlagen geben. Beim 9:10 (22.) war es letztmalig in Schlagdistanz, dann enteilte der Gast zum 9:15 zur Pause und zum 9:17 nach dem Wechsel (33.). Diesen Vorsprung hielt er bis zum 19:27. Erst dann verkürzte Aschersleben hauptsächlich durch ihren mit sieben Treffern besten Werfer Mirko Milosevic bis zum 27:31. Svajunas Kairis und Gorden Müller steuerten jeweils fünf Treffer bei, für Minden traf Marian Hunady achtmal.

3. Liga

Anhalt beendet Auswärtsmisere

Lehrte (red). Der SV Anhalt Bernburg beendete am Sonn-abend seine negative Auswärtsserie in der 3. Handballliga und gewann beim Lehrter SV mit 31:23 (16:10). Zehn Minuten lang war die Partie ausgeglichen, dann enteilten die Gäste zu einem Fünf-Tore-Vorsprung (22.). Nach dem Wechsel wurde dieser auf zehn Zähler ausgebaut (10:20/34., 20:30/56.). Tobias Rindert war mit sieben Treffern erfolgreichster Werfer des SVA, Kilian Kraft traf sechsmal.

Mitteldeutsche Oberliga

HV Rot-Weiss gewinnt auswärts

Ziegelheim (fna). Der HV Rot-Weiss Staßfurt hat beim LSV Ziegelheim mit 30:29 gewonnen. Zur Halbzeit führten die Gäste bereits durch konsequente Abschlüsse mit 19:11, mussten nach dem 26:28-Rückstand aber nochmal zittern. Schließlich rettete Torhüter Stefan Wiederhold mit vier Paraden den Sieg. Erfolgreichster Werfer im Team von Trainer Reiner Baumgart war Sebastian Retting mit neun Treffern.

Mitteldeutsche Oberliga

In Oschatz ohne Chance

Oschatz (mnd). Die Handballerinnen des HC Salzland 06 haben ihr Auswärtsspiel beim SHV Oschatz mit 26:37 (10:18) verloren. Die erfolgreichsten Werferinnen in der Mannschaft von Trainer André Hein waren Nicole Kramer mit sieben und Silke Ruthe mit sechs Treffern.