Jedes Spiel, jedes Fußball-Wochenende hat seine Geschichte. Die des 16. Spieltags in der Salzlandliga kommt vom BSV Eickendorf. Stürmer Pierre Bödecker fuhr, während die Partie bereits lief, direkt von der Arbeit nach Förderstedt, zog sich um und avancierte in der zweiten Hälfte zum Mann des Spiels.

Salzlandkreis. Mit seinen beiden Treffer sicherte er dem BSV das Unentschieden, Bödeckers drittem Streich verwehrte der Schiedsrichter die Anerkennung. Nur zurecht nimmt er einen Platz in der Salzlandelf des Tages ein.

Doch auch die Leistung seiner Sturmkollegen in der Auswahl konnte sich sehen lassen. Bieres Sebastian Jakobs erzielte alle drei Treffer für den FSV beim 3:1-Auswärtssieg in Drohndorf/Mehringen, Ronny Schnock aus Rathmannsdorf blieb zwar torlos, doch er präsentiert sich derzeit in bestechender Form, ist kämpferisch und läuferisch auf der Höhe.

Im Mittelfeld bildeten die Ilberstedter Angelo Beude und Tino Nitzer eine laufstarke Flügelzange, die ihre Offensive mit gefährlichen Flanken versorgte, Staßfurts Stefan Stein trat als Torschütze und Vorbereiter in Erscheinung.

In der Abwehr verdienten sich die Schönebecker Karsten Richter und Matthias karg Bestnoten, Richter hatte Rathmannsdorf Sebastian Trensinger bestens im Griff. Die Defensivabteilung komplettieren der Unseburger Carsten Wallborn und Daniel Schedlo, der zusammen mit Steffen Brandt die Viererkette des BSV organisierte und die Angriffe einleitete.

Im Tor steht Robert Michalak von der Reserve des SV 09. Der Keeper strahlte Ruhe aus und sicherte dem Team mit seinen Paraden den Sieg.