Ein Titel, ein zweiter und zwei dritte Plätze waren die Ergebnisse der Leichtathleten des Schönebecker SC bei der Hallenbezirksmeisterschaft der Schüler C, D am vergangenen Wochenende in Magdeburg. Den Titel sicherte sich Joline Lindner (Ak W 10) über 50 Meter in einer Zeit von 7,74 Sekunden. Überraschend kam der Erfolg nicht, denn bereits im Vorlauf hatte sie mit 7,73 Sekunden die schnellste Zeit vorgelegt.

Magdeburg (abr). Die große Überraschung indes schaffte der zehnjährige Leon Kaboth über 800 Meter, die nur in der Halle gelaufen werden. Im letzten Zeitlauf wurde er zwar mit 2:57,97 Minuten "nur" Zweiter hinter Philip Ladwig vom SV Chemie Genthin, allerdings war dieser Lauf der schnellste von dreien und Leon sicherte sich somit in der Gesamtwertung ebenfalls den zweiten Platz.

Nachdem es für Laura-Michelle Priebe (W 11) im Endlauf über 50 Meter trotz persönlicher Bestleistung (7,84 Sekunden) "nur" für den vierten Platz gereicht hatte, konnte sie im Weitsprung doch noch die ersehnte Medaille erkämpfen. Sie wurde mit ebenfalls neuer Hallenbestleistung von 4,11 Meter Dritte. Den weiteren dritten Platz erkämpfte Joline, ebenfalls im Weitsprung, mit 3,84 Meter.

Aber auch die anderen Schönebecker erreichten in den oft bis zu 50 Kindern großen Starterfeldern gute Platzierungen. So gewann Paula Nowack (W 11) das B-Finale über 50 Meter in 8,05 Sekunden und erreichte über 600 Meter in 2:04,14 Minuten den achten Platz. Im Weitsprung schaffte sie dann eine "Punktlandung". Sie sprang dreimal auf 3,70 Meter und belegte Rang 13.

Einen Platz dahinter landete Chantal Bischoff (W 11) mit ebenfalls zweimal exakt der selben Weite wie Paula. Chantal gelang mit neuer Bestleistung von 8,30 Sekunden (50 Meter) ein weiteres gutes Ergebnis.

Bereits am Sonnabend erreichten die Schönebeckerinnen Marie Christin Stark und Lisa Marie Eberle (beide W 9) im Dreikampf bei ihren ersten Titelkämpfen recht gute Platzierungen. Marie Christin erkämpfte den 26. Platz mit 775 Punkten (50 Meter in 8,96 Sekunden, Weitsprung 2,72 Meter, 400 Meter in 91,95 Sekunden). Bei Lisa Marie waren es in der Endabrechnung 767 Punkte und der 28. Platz (50 Meter in 9,00 Sekunden, Weitsprung 2,72 Meter, 400 Meter in 92,53 Sekunden).

Bilder