Calbe (ttr). Vier Nachwuchspartien bestritten die Handballer der TSG Calbe am vergangenen Wochenende. Die männliche D-Jugend siegte in heimischer Halle 20:17 gegen den Kreisnachbar SG Eintracht Glinde. In den Begegnungen der Sachsen-Anhalt-Liga unterlag die weibliche B-Jugend mit 17:30 der SpG Bandits Magdeburg/Barleben. Auch der männlichen B-Jugend blieb ein Erfolg vergönnt. Im ersten Spiel der Play-Off-Spiele verloren die Calbenser knapp mit 27:30 gegen den HC Einheit Halle.

Bezirksliga, wJE

TSG Calbe I -

TSG Calbe II 30:8 (14:2)

Am Sonnabend trafen in der Bezirksliga West beide weiblichen E-Jugend-Teams der TSG Calbe aufeinander. Der Ausgang des Spiels des Tabellenzweiten gegen den -letzten war im Vorfeld zu erahnen, der Stimmung in der Halle tat dies dennoch keinen Abbruch. Die Calbenser Reserve kämpfte von Anfang an, erzielte aber bis zur Halbzeit nur zwei Tore. In der zweiten Hälfte des Spiels steigerte sich das Team um Christel Richter noch einmal und erzielte weitere sechs Treffer, die von den Eltern und Großeltern beider Mannschaften bejubelt wurden. Damit es das ein Jahr jüngere E 2-Team nicht ganz so schwer hatte, stellte Ulrich Wurbs, Trainer der ersten Mannschaft, sein Team anders als gewohnt auf und gab dabei diesmal den Spielern den Vorzug, die sonst weniger Einsatzzeit haben. Für die erste Mannschaft war Jessica Grube mit zehn Treffer am erfolgreichsten, für die Reserve traf Annika Thiem sechs mal.

Calbe I: Ulrike Neumann - Gina Behlau (2), Jessica Grube (10), Selina Grube, Térèse Harant (4), Lisa Heinrich (2), Mary Ann Malzahn (1), Lisa Oesterreich, Chantal Schröder, Lena Wurbs (7), Marie Würffel (4)

Calbe II: Sara Borchardt, Lea Kubitz - Meggie Graichen, Vivien Heinze, Betty Henke, Lisa Schmidt, Marie Schroeter, Annika Thieme (6), Anna Werner, Linda Wunderling (2)