Drei Siege fuhren die Nachwuchs-Handballer der TSG Calbe am vergangenen Wochenende ein, ihnen stehen allerdings auch drei Niederlagen gegenüber. Die weibliche B-Jugend unterlag beim Tabellenführer Haldensleben 16:24 und für die männliche C-Jugend lautete der Endstand gegen den SV Irxleben 17:18. Die weibliche E II-Jugend verlor gegen den HC Salzland 06 I mit 9:31.

Calbe. Einen Kantersieg feierte hingegen die männliche D-Jugend, die Wacker Wester- egeln klar mit 32:5 besiegte.

Bezirksliga, wJE

HC Salzland 06 II -

TSG Calbe I 13:21 (3:9)

Mit einem souveränen 21:13 (9:3)-Erfolg beendeten die "Saalehexen" der weiblichen E I-Jugend die Saison. Die Calbenserinnen gingen durch ein schnelles Konterspiel mit 3:0 in Führung und konnten diesen Vorsprung über den 9:3-Halbzeitstand und das 15:4 weiter ausbauen. Diese große Sicherheit im Rücken gab Trainer Ulrich Wurbs die Gelegenheit, die Mannschaft umzustellen und neue Positionen unter Wettkampfbedingungen zu testen. Der Gastgeber nutzte dies und verkürzte zum 8:15, doch die "Saalehexen" fuhren ihre Linie erfolgreich weiter. Mit dem Sieg in Staßfurt wurden die TSG-Mädchen Vizemeister im Spielbezirk West. Obwohl das Team punktgleich mit dem HT Halberstadt steht, entschied das höher gewonnene Auswärtsspiel den direkten Vergleich (22:14 für Calbe), so dass sich die "Saalehexen" darüber hinaus über den Einzug in die Bestenermittlung des Landes Sachsen-Anhalt freuen können.

TSG Calbe: Lisa Heinrich - Gina Behlau, Térèse Harant (5), Jessica Grube (8), Mary Ann Malzahn, Lisa Oesterreich, Chantal Schröder (1), Lena Wurbs (4), Marie Würffel (3)

Bezirksliga, mJE

TSG Calbe -

SGE Glinde 27:24 (12:11)

Ein spannendes Kreisderby lieferten sich Calbe und Glinde in der männlichen E-Jugend. Die TSG präsentierte sich dabei in beiden Halbzeiten vor allem in der Angriffsleistung sehr unterschiedlich. So geriet das Team von Nils Fritze durch eine mangelnde Chancenverwertung schnell in Rückstand (0:3, 6:9), der nur dank der ausgezeichneten Leistung von Torhüter Maximilian Lehmann nicht weiter anwuchs. Erst kurz vor dem Wechsel fing sich das Team und stellte mit vier Treffern in Folge erstmals die Führung her (12:11). In der zweiten Hälfte nutzte Calbe seine Möglichkeiten besser. Über die Stationen 16:13 und 23:18 setzten sich die Jungen kontinuierlich ab und brachten das Spiel unter ihre Kontrolle - Endstand 27:24.

TSG Calbe: Dominik Heinze, Maximilian Lehmann - Daniel Adam, Bryan Fritze (1), Niklas Gillich (3), Erik Großhennig, Dominic Held (4), Tom Heller (7),Jonas Kober (5), Luca Koch, Niklas Lehmann (3), Tim Wagener (4), Konstantin Wenzlaff, Nico Wurg