Gestern Abend wurden die besten Athleten der "Sportlerwahl 2010" im Staßfurter Sparkassenschiff ausgezeichnet. Insgesamt wurden 3656 Stimmzettel abgegeben. Die meisten Stimmen erzielt die Bernburgerin Karin Taraba (1094), sie sicherte sich damit den Titel in der Kategorie "Sportlerin des Jahres".

Staßfurt. Nachdem Josephin Bergmann im vergangenen Jahr noch auf dem vierten Platz landete, durfte sich die Kanutin der TSG Calbe gestern Abend über die Sieg in der Kategorie "Beste Nachwuchssportlerin" freuen. Ein Abschneiden, das ihren Erfolgen - nicht nur im vergangenen Jahr - sicherlich gerecht wird. Der Vorsprung der Zehnjährigen (858 Stimmen) vor der Zweitplatzierten Jasmin Friedrich vom PSV Bernburg (716 Stimmen) betrug mehr als 140 Stimmen. Ein deutlicher Sieg.

Knapper ging es bei den "besten Sportlern" zu. Leichtathlet Lars Thiemicke vom PSV Bernburg (747) gewann mit neun Stimmen Vorsprung vor Schwimmer Michael Ritter vom FSV Nienburg. Ein ähnliches Kopf-an-Kopf-Rennen gab es zwischen den beiden "besten Nachwuchssportlern" Martin Kuhn vom Judoclub Schönebeck und Modellflieger Fabian Schönburg vom MSC Bernburg. Letztlich entschieden 19 Stimmen mehr zugunsten des Elbestädters (745).

Wenngleich nicht alle Kandidaten gestern Abend mit einem Pokal nach Hause gehen durften, Gewinner waren sie trotzdem. Allein die Nominierung war eine Wertschätzung der Leistungen im vergangenen Jahr.

Mehr zur Sportlerehrung und zum Showprogramm gibt es am Montag im Lokalteil der Volksstimme.