Die beiden Schönebeckerinnen Friederike Maschke (r.) und Melanie Polter versuchen, den Angriff von der Magdeburgerin Maxi Soldmann zu blocken. Am Ende war der amtierende Landesmeister vom USC (Oberliga) eine Nummer zu groß für die jungen Volleyballerinnen vom SV Pädagogik II (Landesliga), sie mussten sich mit 0:3 (12:25, 6:25, 6:25) geschlagen geben. Der USC setzte sich im Finale gegen den VC 97 Stafurt (Regionalliga) mit 3:2 (-22, 20, 18, -18, 15:11) durch. Die Bodestädter bezwangen zuvor Chemie Zeitz mit 3:0. Im Finale trifft der USC auf den Regionalligisten SV Pädagogik Schönebeck, der beim VC 2000 Egeln mit 3:0 (21, 11, 14) gewann. Die Partie zwischen Egeln und dem CV Mitteldeutschland fiel aus, die Gäste waren nicht angetreten.Foto: Frank Nahrstedt