Dessau (fna). Die Stimmung ist gut bei der SpG Eickendorf/Atzendorf/Förderstedt/Glöthe. Den Schwung aus den positiven Ergebnissen in der Halle nahm die C-Jugend vom Trainergespann Marco Schmoldt und Ronny Nimmich mit in die Rückrunde in der Landesliga. Am Sonntag bekam diesen Spaßfußball die SG Dessau zu spüren, sie wurde mit 5:2 (2:1) bezwungen.

Eigentlich hatte sich das Team ja vorgenommen, den dritten Platz zu erreichen, doch bei vier Punkten Rückstand zum Ersten Dessau/Mosigkau bei drei Nachholpartien "wollen wir jetzt auch Staffelsieger werden", verriet Schmoldt. "Die Jungs sind heiß darauf."

Zwar fand das Team nur schwer in die Partie, doch gleich mit der ersten Chance erzielte Maximilian Döring die Führung für die Gäste (13.). Philipp Schmoldt markierte zunächst vor der Pause die erneute Führung (31.) und kurz nach dem Wechsel das wichtige 1:3 (48.). "Das war die Vorentscheidung." Die SpG erhöhte durch Alexander Wilke (53.) und Justin Lepka zum 1:5 (66.).

Nun stehen die entscheidenden Wochen bevor, die Nachholspiele werden ausgetragen, unter anderem stehen die Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel gegenüber. Doch am Sonntag will Eickendorf zuvor gegen den Letzten Gröbern/Muldestausee Farbe bekennen. Anpfiff ist um 10.30 Uhr.