Calbe (fna). Im Spiel der TSG Calbe war am Sonnabend der Wurm drin. Zu wenige Pässe kamen beim Mitspieler an, zu lässig agierte das Team in der Abwehr, zu früh wurden die Bälle in der Vorwärtsbewegung verloren. Und zu allem Überfluss geriet es früh in Rückstand. "Wir gewinnen, wenn wir führen", sagte Trainer René Kausmann unmittelbar nach dem kleinen Rückschlag. So aber musste sich der Fußball-Landesligist durch das 1:1 (1:1) mit dem SV Potzehne jeweils einen Punkt teilen.

Darüber ärgerte sich Keeper Christian Harant wohl am meisten. Er wollte in der dritten Minute nach einem Rückpass den Ball wegschlagen, doch der sprang unglücklich vor ihm hoch, so dass er ihm über den Fuß hüpfte. Marcus Behrends markierte die Führung für Potzehne. Das spielte den Gästen natürlich in die Karten, sie konnten nur aus der Abwehr heraus auf Konter lauern. Auch im Anschluss wirkte die Defensive recht wackelig, Thomas Müller hatte eine weiter Chance für die Gäste, schob aber freistehend vor dem Keeper den Ball am Kasten vorbei (9.).

Doch mit der Zeit fing sich Calbe, brachte Sicherheit in seine Aktionen. Das Mittelfeld aus Alexander Voigt, Denis Neumeister, Philipp Müller, Tobias Schmidt und Stephan Schulze leitete Angriffe über die Seiten ein. Es passte ins Bild, dass auch beim Ausgleich einige Dinge falsch liefen. "So war das nicht abgesprochen", schmunzelte Kausmann. Erst brachte Sebastian Zapke den Freistoß herein, "was er sonst nie macht", dann schoss Tobias Schmidt aus spitzem Winkel aufs Tor, "was eigentlich keiner machen soll". Doch der Ball - irgendwie abgefälscht - fand den Weg ins Tor (30.).

Am Sonnabend tritt die TSG in Bismark an, in der Altmark hat sie ja nach dem Sieg in Mechau zuletzt gute Erfahrunen gemacht. Doch nach der 0:1-Niederlage gegen Thale wird der Gastgeber alles an Wiedergutmachung setzen. Fehler in der Defensive sind für die Calbenser damit tabu. Dann kann sie vielleicht mal wieder in Führung gehen.

TSG Calbe: Harant - Noack, Zapke, Harms, Müller, Th. Schmidt (84. Menz), Neumeister, To. Schmidt, Spengler, Voigt (71. Sandau), Schulze (73. Strobach)

SV Potzehne: Urbschat - Niebuhr (77. hesse), Melzer, Feldmann, Bade, Gase, Wiegmann, Oelze, Behrends, Müller, Krehl (32. Lenz)