Dessau (red). Im Spitzenspiel der C-Jugend-Landesliga trennten sich am Sonntag der Tabellenführer SpG Dessau/Mosigkau und der Dritte, die SpG Eickendorf/Atzendorf/Förderstedt/Glöthe, mit einem 2:2 (1:1)-Unentschieden.

Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in der ersten Hälfte kamen die Gäste immer wieder zu guten Chancen nach Kontern. So fiel die Führung für Eickendorf. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld spielte Philipp Schmoldt seinen Sturmpartner Maximilian Döring mustergültig frei. Dieser schloss überlegt zum 0:1 (20.) ab. Danach ließen sich die Gäste das Spiel aus den Händen nehmen, Dessau erzielte durch Marvin Broda den Ausgleich (35.).

Dieser Schock wirkte noch in Hälfte zwei nach. Dessau war in den ersten Minuten klar besser, hatte zahlreiche Chancen, doch mit ein wenig Glück und einem tollen Torhüter Max Hirsch verhinderte Eickendorf den Rückstand. Mitte der zweiten Hälfte befreite sich das Team und startete einige Angriffe. Bei einem dieser Versuche wurde Philipp Schmoldt 20 Meter vor dem Strafraum gefoult. Wiederum Maximilian Döring brachte seine Mannschaft durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung (62.).

Doch Dessau bewies Moral und hatte nun das Glück, das dem Team in einigen Situationen zuvor fehlte. Per Nachschuss erzielte Paul Klose den verdienten Ausgleich (70. +3). Am Ende gab es eine gerechte Punkteteilung, mit der die SpG Eickendorf weiterhin vielversprechend im Rennen um den Staffelsieg mitmischen kann.

In den kommenden Wochen stehen für die Schmoldt/Nimmich/Dunker-Schützlinge nun die mit Sehnsucht erwarteten Nachholspiele an. In diesen können sie die Tabelle gerade rücken und mit guten Leistungen sogar die Führung übernehmen.

Die nächstenSpiele: 17. April: SpG Eickendorf - Gommern/Gehrden, 19. April: SpG Eickendorf - Kemberg/Trebitz, 21. April Schortewitz/Zörbig - SpG Eickendorf, 27. April: SpG Eickendorf - Sandersdorf)