Schönebeck (dku). Der 1. Shotokan Karate-Do Verein Schönebeck lud am vergangenen Sonnabend zu einem Lehrgang in die Sporthalle der Berufsbildenden Schule nach Schönebeck Frohse ein. Für den diesjährigen Lehrgangshöhepunkt des Schönebecker Vereins gelang es dem Vorstand, den Europacup- und Worldcupsieger Markus Gutzmer für eine Teilnahme zu gewinnen.

Viele Sachsen-Anhalter Karatekas reisten schon sehr früh an, um neue Kenntnisse zu erwerben und bereits vorhandene auszubauen.

Anschaulich vermittelte Gutzmer in der Unterstufe die Kata Tekki-Shodan. Aufmerksam folgten die Weiß- bis Grüngürtelträger seinen interessanten Erläuterungen und nutzten die Chance, die für viele Einsteiger neue Kata zu erlernen. Auch in der Oberstufe profitierten die teilnehmenden Karatekas von dem großen Erfahrungsschatz des Rheinland-Pfälzers. Begeistert folgten alle Anwesenden seinen Ausführungen und erlernten die Grundlagen der Katas Basai-Sho und Gojushiho-Sho, die es nun im Training weiter auszubauen gilt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde der Vereinsvorsitzende Uwe Herrmann für seine langjährigen Verdienste mit der silbernen Ehrennadel des Landessportbundes ausgezeichnet.

Den Höhepunkt dieses Events bildeten die Dan-Prüfungen unter den wachsamen Augen der Prüfer Gutzmer und Gerald Nowak. Nach monatelanger Vorbereitung im Verein und dem Besuch zahlreicher Lehrgänge bestanden Alexander Krüger und Wolfgang Körner ihre Prüfung zum 1. Dan. Gunnar Martin und Dennis Kusch legten mit Bravour die Prüfung zum 2. Dan ab. Uwe Herrmann konnte mit hervorragenden Leistungen den an diesem Tag höchsten, den 4. Dan, erwerben.