Staßfurt (hla). Nachdem sich die Fußballerinnen des Schönebecker SV bereits für das Pokal-Halbfinale qualifiziert hatten, stehen nun die anderen drei Teilnehmer fest. Jetzt sind nur noch Vertreter aus dem Salzlandkreis vertreten. Denn am Wettbewerb hatten alle Teams der Spielunion teilgenommen. Für eine Überraschung sorgte dabei vor allem Breitenhagen. Zudem ging keines der Spiele nach den regulären 70 Spielminuten zu Ende. Zweimal musste gar ein Entscheidungsschießen den Sieger bringen. Verlief dieses beim SSC noch einigermaßen in gewohnten Bahnen, gab es in Löderburg doch sichtlich Frust. Denn nur eine der zehn Schützinnen traf ins Tor und sorgte für den Erfolg von Drohndorf/Mehringen. Mehrfach stand das Torgestänge im Weg beziehungsweise die Torhüterinnen erwiesen sich als Meisterinnen ihres Fachs.

Aus diesen vier Mannschaften werden nun die beiden Finalisten gesucht, die am Sonntag, 5. Juni, in Winningen das Endspiel bestreiten. In den Halbfinals, die gestern Vormittag in der Geschäftsstelle des Schönebecker SV ausgelost wurden, gibt es am Sonntag, 1. Mai, um 11 Uhr zum einen das Stadtderby zwischen dem Schönebecker SC und dem Schönebecker SV sowie das Duell zwischen dem SV Breitenhagen und dem FSV Drohn- dorf/Mehringen.

Schönebecker SC -

Magdeburger FFC III 7:3 (0:2, 2:2) n. E.

Tore: 0:1 Juliane Kühnel (2.), 0:2 Christine Behling (28.), 1:2 Manuela Pechstein (40.), 2:2 Susan Ebeling (Strafstoß, 50.), Tore im Entscheidungsschießen: Susan Ebeling, Jenifer Gensicke, Kerstin Pelzer, Aileen Strohbach/ Josefine Rensch; SR: D. Rittweger (Eggersdorf), ZS: 25

Blau-Weiß Breitenhagen -

Wörbzig 2:1 (0:1, 1:1) n. V.

Tore: 0:1 Sandy Heuer (31.), 1:1, 2:1 Sophia Krimmling (64., 77.); SR: Rausch (Glöthe), ZS: 26

Bode Löderburg -

FSV Drohndorf/Mehringen 2:3 (2:1, 2:2) n. E.

Tore: 1:0 Jeanette Richter (10.), 2:0 Diana Podschun (13.), 2:1 Christin Hosnedl (27.), 2:2 Larissa Krumhaar (55.), Tor im Entscheidungsschießen: Lisa-Marie Ziegler; SR\'in: Remus (Hecklingen), ZS: 25