Schönebeck (hsc). Am Wochenende war die Schöne- becker Kegelbahn Austragungsort der Landeseinzel- meisterschaften der Jugend. Vom Schönebecker SV 1861 konnte sich nur Nikolas Just (U 14) für diesen Ausscheid qualifizieren. Nikolas erkämpfte am Ende den Vize-Titel und sicherte sich somit die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften.

Am Sonnabend kämpften 16 Starter um möglichst gute Ergebnisse, um am nächsten Tag in der Endrunde dabei zu sein. Für die acht Erstplatzierten der Vorrunde ging es am Sonntag um den Titel. Nikolas konnte in der Vorrunde zwar den zweiten Platz belegen, aber das Ergebnis spiegelte nicht sein wahres Leistungsvermögen wieder. Seine Nervosität zu Beginn des Spiels verhinderte ein besseres Resultat (483 Kegel). Somit war der Abstand zum Erstplatzierten (541) fast uneinholbar.

In der Endrunde bot sich jedoch ein völlig anderes Bild: Nikolas spielte ruhig und konzentriert. Und er traf. Mit dem besten Einzelergebnis des Tages (565) sicherte er sich den zweiten Platz. Den Titel errang Alexander Kasper vom KV Concordia Halle. Dieser konnte zu seinem guten Ergebnis aus der Vorrunde in der Endrunde noch 553 Zähler hinzufügen und war somit souveräner Titelgewinner. Den dritten Platz erzielte Tim Walter vom SV Blau-Weiß Elsnigk mit 982 Kegel. Die beiden Erstplatzierten nehmen an den Deutschen Meisterschaften teil.