Schönebeck l Den Sieg der vergangenen Woche bei Heide Letzlingen (3:1) wollen die Landesliga-Fußballer von Union Schönebeck morgen unterstreichen. Dann spielen sie auf heimischen Rasen gegen den Aufsteiger aus der Landesklasse Medizin Uchtspringe. Anstoß der Partie ist um 13 Uhr im Stadion an der Barbarastraße. Ein unbekannter Gegner kommt dabei auf die Mannen um Trainer Mario Katte zu. Aber der Coach sagt: „Ich denke, Uchtspringe ist mit Letzlingen vergleichbar. Die Spielweise wird ähnlich sein. Der Gegner wird tief stehen, schwer bespielbar sein. Wir werden das Spiel machen müssen.“ Katte schätzt die bevorstehende Aufgabe als „harten Fight“ ein. Und warnt: „Es wird kein Selbstläufer. Gegen vermeindlich schwächere Gegner haben wir uns in letzter Zeit oft schwer getan.“

Nach drei Siegen, einem Unentschieden und acht Niederlagen steht Uchtspringe derzeit auf dem 14. – und somit auf einem Abstiegs-Rang. Ganz anders die Union. Mit Platz sechs ist Katte vollauf zufrieden. Auch mit der hohen Konzentration und Motivation seiner Schützlinge. Das zusätzliche Training, dass die Elbestädter während ihrer spielfreien Wochen einlegten, zahlte sich aus. Sie nahmen ihren Eifer aus dem Training mit in die Begegnung in Letzlingen. Das soll auch morgen gegen Uchtspringe so sein. „Wir wollen drei Punkte“, so Katte.