Aschersleben (hla/nrc) l Nach den geruhsamen Feiertagen ging es für die Fußballer des Salzlandkreises sofort wieder aufs Feld - oder genauer gesagt, auf das Parkett. Denn die erste Vorrunde des Hallenmasters wollte bestritten werden.

Für die erste Vorrunde hatten sich acht Mannschaften qualifiziert. In zwei Gruppen eingeteilt, wurden zunächst die Gewinner der jeweiligen Gruppe ermittelt, bevor es in einem spannenden Finale um die ersten beiden Plätze der Vorrunde ging, die den Einzug ins Halbfinale sicherten.

Am Ende durften Blau-Weiß Pretzien und der FSV Drohndorf/Mehringen aus der Gruppe A jubeln. "Wir hätten nicht gedacht, dass die Vorrunde für uns so gut laufen würde", staunte FSV-Trainer Sebastian Otte nach dem Ende der Vorrunde. "Zumal wir ja nicht als Favoriten ins Turnier gestartet sind."

Stolz kann der Coach vor allem auch auf Tim Kilian sein, der mit neun Treffern der beste Torschütze der ersten Vorrunde wurde. Der FSV und Pretzien blieben im Wettkampf ungeschlagen und verbuchten jeweils zwei Unentschieden.

Allerdings währte Pretziens Freude hingegen nicht lang. Rückwirkend wurde das Team disqualifiziert, da es einen unberechtigten Spieler einsetzte und so doch nicht ins Finale einzog.

Ärgern durfte sich dagegen der Egelner SV Germania, denn der Verein verpasste mit Platz drei nur knapp den Einzug ins Halbfinale - vorerst. Durch das Ausscheiden von Pretzien bekam der ESV eine zweite Chance. Im Ausscheidungsspiel gegen Schackstedt, zur Ermittlung des Halbfinalisten, unterlag Egeln jedoch. "Der Spaß stand im Vordergrund", betonte Egelns Trainer Sören Leßmann. "Das Turnier war eine willkommene Abwechslung, wir spielten ohne Druck."

Zusammen mit Drohndorf/Mehringen zogen nach Abschluss der anderen beiden Vorrunden auch der SV Baalberge, Schwarz-Gelb Bernburg, Eintracht Bernburg und der TV Askania Bernburg II in die nächste Runde ein. Mit dem SV Förderstedt und der TSG Calbe standen damit die Mannschaft für das Halbfinale in Calbe fest.

Statistik der ersten Vorrunde der Hallenmasters des KFV Fußball Salzland

Staffel A:

Schackstedter SV - Blau-Weiß Pretzien 4:4 (2x Marvin Vatthauer, Martin Dittrich, Sebastian Horner/ 2x Christian Buchholz, Patrick Regenstein, Maximilian Kompf); FSV Drohndorf/Mehringen - Froser SV Anhalt 5:0 (3x Tim Kilian, Thomas Hollas, Dominik Ernst);Schackstedter SV - FSV Drohndorf/Mehringen 1:2 (Thomas Schütze/ 2x Tim Kilian); Froser SV Anhalt - Blau-Weiß Pretzien 0:3 (Maximilian Kompf, Christian Buchholz, Florian Borchert); Blau-Weiß Pretzien - FSV Drohndorf/Mehringen 2:2(Maximilian Kompf, Patrick Regenstein/ Frank Hartmann, Dominik Ernst); Froser SV Anhalt - Schackstedter SV 2:3 (2x Steffen Tugendheim/ 2x Uwe Reitmann, Martin Dittrich)

Endtabelle

1. Drohndorf/Mehringen9:37

2. Blau-Weiß Pretzien9:65

3. Schackstedter SV8:84

4. Froser SV Anhalt2:11 0

Staffel B

Egelner SV Germania - Eintracht Winningen 2:2 (Sven Fiedler, Kai Mühlbach/ Steffen Brauer, Michael Köchy); Schönebecker SV II - MTV Welsleben 0:2 (Stefan Otto, Martin Lehmann); Egelner SV Germania- Schönebecker SV II 2:0 (Michael Köcky, Andreas Janott); MTV Welsleben - Eintracht Winningen 2:4 (Stefan Otto, Sebastian Pesel/ 3x Maik Feldheim, Ingo Krone); Eintracht Winningen - Schönebecker SV II 3:1 (2x Rachid Maadaoui, Dennis Krieger/ Andre Prößel); MTV Welsleben - Egelner SV Germania 4:5 (2x Stefan Otto, Marcel Rohde, Dennis Rohde/ 2x Sebastian Michael, Steven Bohne, Denis Winter, Steffen Brauer)

Endtabelle

@LeoSpo_HB-TT_Tab_Auf: 1. Eintracht Winningen9:5 7

@LeoSpo_HB-TT_Tab_Auf: 2. Egelner SV Germania9:67

3. MTV Welsleben8:93

4. Schönebecker SV II1:70

Endrundenturnier

Blau-Weiß Pretzien - FSV Drohndorf/Mehringen 2:2; Egelner SV Germania - Eintracht Winningen 2:2 (beide Ergebnisse wurden aus der Staffelphase übernommen); Eintracht Winningen - Blau-Weiß Pretzien 2:3 (Rachid Maadaoui, Daniel Lorbeer/ Christian Buchholz, Maximilian Kompf, Florian Borchert); FSV Drohndorf/Egelner SV Germania 4:0 (2x Tim Kilian, Maik Rödl, Frank Hartmann); Egelner SV Germania - Blau-Weiß Pretzien 4:4 (2x Andreas Janott, Steven Pörner, Sebastian Michael/ 2x Patrick Regenstein, Christian Buchholz, Florian Borchert); FSV Drohndorf/Mehringen - Eintracht Winningen 4:1 (2x Tim Kilian, Michael Schwab, Maik Rödl/ Sven Fiedler)

Endtabelle

1. Drohndorf/Mehringen10:3 7

2. Blau/Weiß Pretzien9:85

3. Egelner SV Germania6:102

4. Eintracht Winningen5:91

SR: Rommel (Bernburg), Schinke (Plötzkau), S. Schulz (Bernburg), ZS: 204, Zeitstrafen: 18 (1x Schackstedt, 1x Schönebecker SV II, 2x Welsleben, 2x Drohndorf/Mehringen, 2x Egeln, 2x Pretzien, 2x Frose, 6x Winningen), Rote Karte: Phillip Mentzel (SSV II)