Den zweiten Triumph binnen einer Woche holte sich die B-Jugend des SV 09 Staßfurt. Mit weißer Weste gab es den Futsal-Titel 2013/14. Dabei war das Bauermeister-Team gleich in drei Partien Minimalist und hatte im "Endspiel" gegen Bebitzs Reserve noch Glück.

Staßfurt (hla/nrc) l Den Futsal-Titel 2013/14 der C-Jugend sicherte Schwarz-Gelb Bernburg. Im Bereich der C-Junioren wurden zudem der Hallenkreismeister ermittelt. Mit einem Punkt Vorsprung auf die Spielgemeinschaft Schneidlingen/Unseburg/Tarthun holte sich TV Askania Bernburg den Sieg.

B-Jugend

Futsal-Kreismeisterschaft

"Ich bin mit dem Turnierverlauf zufrieden", freute sich Trainer Dirk Bauermeister nach dem Sieg des SV 09 Staßfurt. "Technisch und im Zusammenspiel lief alles gut, nur die Chancenverwertung war bis auf das letzte Match verbesserungswürdig." Bauermeister war stolz auf seine Schützlinge und sprach allen großes Lob aus. Besondere Anerkennung verdienten sich Mittelfeldspieler Dustin Abresche und Stürmer Bastian Jesse. Bastian durfte zusätzlich zu Platz eins mit der Mannschaft auch über den Pokal für den besten Turnierspieler jubeln.

Als Überraschungsmannschaft dieses Wettkampfs erwies sich TuS Bebitz II. Das Team erholte sich aber von der unglücklichen Niederlage gegen den SV 09 nicht wieder. So kam Askania Bernburg auch noch zu einem Sieg und auf den Bronzeplatz.

TSG Calbe nutzt ihre Chancen schlecht

Trotz aller Bemühungen blieb das Schlussduo sieglos. Vor allem Bebitz I zeigte zwar Offensivfußball, doch dieser gelang nur mit guter Abwehr. Spielerisch enttäuschte Calbe keinesfalls, jedoch wurden die Chancen schlecht genutzt. So blieb vieles an Keeper Schöne hängen. "Die Einstellung stimmte und die Mannschaft hat sich ordentlich verkauft", schätzte Trainer Benjamin Rust ein. "Leider hat sie sich für ihre Bemühungen nicht belohnt."

Da es nach den DFB-Vorstellungen ab der nächsten Saison mit Futsal aufwärts gehen soll, zeigten die beteiligen Teams gute Ansätze und werden kaum Probleme haben, diese weiter auszubauen. Ab den C-Junioren wäre es durchaus möglich, dass es ab der Hallensaison 2014/15 keinen Doppelwettbewerb im KFV Fußball Salzland mehr gibt.

Endrunde des Futsal-Turniers der B-Junioren

TuS Bebitz I - TuS Bebitz II 2:5 (2x Niklas Falbe, Philip Bürger, Niklas Barth, Matthias Poppe/ 2x Tim Skoniecny), TSG Calbe - SV 09 Staßfurt 0:1 (Tim Witte), Askania Bernburg - TuS Bebitz I 0:0, TuS Bebitz II - TSG Calbe 1:3 (2x Niklas Falbe, Niklas Baerth/ Alexander Heyer), SV 09 Staßfurt - Askania Bernburg 1:0 (Timo Jahn), TuS Bebitz I - TSG Calbe 1:1 (Paul Gehrmann/ Tim Skoniecny), TuS Bebitz II - SV 09 Staßfurt 0:1 (Dustin Abresche) TSG Calbe - Askania Bernburg 0:0, SV 09 Staßfurt - TuS Bebitz I 5:1 (2x Bastian Jesse, 2x Timo Witte, Timo Jahn/ Charly Dietrich), Askania Bernburg - TuS Bebitz II 3:1 Benjamin Pabst, Leroy Kupka, Florian Hartmann/ Niklas Falbe)

Tabelle

1. SV 09 Staßfurt8:112

2. TuS Bebitz II9:76

3. Askania Bernburg3:25

4. TSG Calbe2:52

5. TuS Bebitz I4:112

SR: Hallmann (Preußlitz), Henze (Baalberge), Rommel (Bernburg), ZS: 53

Bester Spieler: Bastian Jesse (Staßfurt), Bester Torwart: Pascal Schöne (Calbe), Torschützenkönig: Niklas Falbe (Bebitz II; 5 Tore)

C-Jugend

Futsal-Kreismeisterschaft

Die verpasste Teilnahme an der Kreismeisterschafts-Endrunde im Hallenfußball brachte Schwarz-Gelb Bernburg mit dem Gewinn des Futsal-Titels nun doch noch einen sportlichen Höhepunkt. Kurz vor Turnierbeginn musste noch der Spielplan umgestellt werden, da die SG Cochstedt/Winningen absagte.

Schon früh deutete sich das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Schwarz-Gelb-Teams und der Askania-Reserve an. Letztlich entschied dann die Differenz von einem Tor über den Titel. Insgesamt wurden 55 Treffer in diesem Wettkampf erzielt, wobei der zweistellige Erfolg des neuen Titelträgers noch herausragte.

Den Askania-Teams, vor allem der ersten Mannschaft, war schon der Kräfteverschleiß der am Vortag ausgetragen Hallen- endrunde anzumerken. Die beiden Warmsdorfer Teams waren zwar stets bemüht, doch es war nicht zu übersehen, dass vielen Akteuren einfach die notwendige Hallenfertigkeit fehlte.

D-Junior wird bester Turnierspieler

Die beiden Bernburger Vereine gaben zur Aufstockung der Mannschaften auch jüngeren Spielern aus ihrer D-Jugend die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln. Diese nutze vor allem Amin Homri, der von den beteiligten Trainern zum besten Turnierspieler gewählt wurde.

Endrunde des Futsal-Kreismeisterschaft C-Junioren

Askania Bernburg I - Askania Bernburg II 0:3 (Evgeni Denisenko, Kay Westphal, Artur Sailer), Warmsdorfer SV - SG Warmsdorf II/Alsleben 2:0 (2x Eric von Kalnassy), Schwarz-Gelb Bernburg I - Schwarz-Gelb Bernburg II 2:2 (2x Jan-Erik Wasserberg/Amin Homri, Florian Gheist) , Warmsdorfer SV - Askania Bernburg I 0:0, Schwarz-Gelb Bernburg II - Askania Bernburg II 0:6 (2x Artur Sailer, 2x Kay Westphal, Dominic Wünsch, Calvin Lange), SG Warmsdorf II/Alsleben - Schwarz-Gelb Bernburg I 0:10 (4x Toni Käding, 4x Jan-Erik Wasserberg, 2x Sebastian Fischer), Askania Bernburg I - Schwarz-Gelb Bernburg II 0:3 (2x Jonas Bliege, Amin Homri), Schwarz-Gelb Bernburg I - Warmsdorfer SV 3:0 (Jan-Erik Wasserberg, Leander Schmidt, Paul Hoppe), Askania Bernburg II - SG Warmsdorf II/Alsleben 5:0 (3x Dominic Wünsch, Artur Sailer, Calvin Lange), Schwarz-Gelb Bernburg I - Askania Bernburg I 4:2 (3x Jan-Erik Wasserberg, Leander Schmidt/ Nils Nietschmann, Justus Kaberlah), SG Warmsdorf II/Alsleben - Schwarz-Gelb Bernburg II 0:2 (2x Amin Homri), Warmsdorfer SV - Askania Bernburg II 1:1 (Bastian Bock/ Artur Sailer), SG Warmsdorf II/Alsleben - Askania Bernburg I 0:6 (3x Justus Kaberlah, 2x Erik Bertram, Nils Nietschmann), Askania Bernburg II - Schwarz-Gelb Bernburg I 1:1 (Kay Westphal/Leander Schmidt), Schwarz-Gelb Bernburg II - Warmsdorger SV 1:0 (Florian Gheist)

Tabelle

@LeoSpo_HB-TT_Tab_Auf:1. Schwarz-Gelb Bernburg 20:511

2. Askania Bernburg II16:211

3. Schwarz-Gelb Bernburg II8:810

4. Warmsdorfer SV3:55

5. Askania Bernburg I8:104

6. SG Warmsdorf II/Alsleben0:250

SR: Henze (Baalberge), S. Neumann (Staßfurt), Seydlitz (Schönebeck); ZS: 54

Bester Spieler: Amin Homri (Schwarz-Gelb Bernburg II), Bester Torwart: Max Klausnitzer (Askania Bernburg I), Torschützenkönig: Jan-Erik Wasserberg (Schwarz-Gelb Bernburg, 10 Tore)

C-Jugend

Hallenkreismeisterschaft

Die Auftaktniederlage rüttelte den neuen Titelträger Askania Bernburg offensichtlich wach, denn nun fand der Landesligist immer besser ins Geschehen. Askania zeigte sich angriffslustig und hatte in Kay Westphal auch einen torgefährlichen Vollstrecker. So hielten die Bernburger wenigstens die Ehre der Landesligisten hoch, denn die Lok- und SSC-Akteure griffen nie in die Titelvergabe ein.

Schneidlingen und Calbe starten stark ins Turnier

Da dem Duo Hohmann/Pumptow, das quasi der "Dauerbrenner" der Mannschaft war, am Ende die Kraft ausging, wurde der Überflieger der ersten Turnierhälfte, die SG Schneidlingen-Unseburg/Tarthun, noch abgefangen. So reichte es nur zum Vizeplatz, obwohl das Team als einziger Teilnehmer niederlagenfrei blieb. "Ich kann wirklich sehr zufrieden sein", sagte SG-Trainer Olaf Nürnberg. "Alles lief gut, jeder in der Mannschaft hat seine Aufgaben erfüllt und die Jungs haben eine gute Leistung gezeigt."

Die SG Calbe/Groß Rosenburg legte ebenfalls einen starken Start hin, jedoch war es auch bei diesem Team am Ende eine Kraftfrage. Knappe Niederlagen gab es für die Mannschaft nur gegen die Akteure aus Bernburg und Schneidlingen/Unseburg/Tarthun. Gegen die Landesligisten von Lok Aschersleben und des Schönebecker SC ließ das Team nichts anbrennen.

Landesligisten bleiben unter ihrem Niveau

Die SSC-Akteure zeigten nur im Schlussmatch Willen und Einsatz, verhinderten so im torreichsten Spiel des Turniers den Sturz auf den Schlussplatz, der dann an Verlierer Pretzien ging, der aber mit Lukas Richter den besten Torschützen des Turniers stellte. Mit der Punkteteilung gegen die SG Schneidlingen machten die Lok-Akteure den Weg zum Askania-Titelgewinn frei. Mehr Positives gab es aber nicht zu berichten, da fehlte es vielen Akteuren zu oft an Willen und Einsatzbereitschaft.

Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft C-Junioren

Askania Bernburg - Spielgemeinschaft Schneidlingen 1:3 (Dominic Wünsch/ 2x Robin Hohmann, Nick Pumptow), Spielgemeinschaft Pretzien - SG Calbe/Groß Rosenburg 1:2 (Dominik Pflughaupt/ Philipp Dauch, Tobias Pantel), Lok Aschersleben - Schönebecker SC 0:3 (2x Fritz Weidemeier, Florian Schmidt), Spielgemeinschaft Pretzien - Askania Bernburg 3:6 (3x Lukas Richter/ 3x Kay Westphal, Helmut Böttcher, Dominic Wünsch, Andreas Ehrhardt), Schönebecker SC - Spielgemeinschaft Schneidlingen 0:2 (Nick Pumptow, Robin Hohmann), SG Calbe/Groß Rosenburg - Lok Aschersleben 3:1 (Philipp Dauch, David Lull, Justin Jakobs/ Tugay Arslan), Askania Bernburg - Schönebecker 4:2 (2x Helmut Böttcher, Evgeni Denisenko, Kay Westphal, Max Drewes, Florian Schmidt), SC, Lok Aschersleben - Spielgemeinschaft Pretzien 4:1 (2x Maximilian Sobbe, Tugay Arslan, Justin Sander/ Sören Schipper), Spielgemeinschaft Schneidlingen - SG Calbe/Groß Rosenburg 2:1 Hendrik Gronau, Marius Nürnberg/ Philipp Dauch), Lok Aschersleben - Askania Bernburg 1:6 (Maximilian Sobbe/ 2x Kay Westphal, Calvin Lange, Evgeni Denisenko, Andreas Ehrhardt, Artur Sailer), SG Calbe/Groß Rosenburg - Schönebecker SC 2:1 (Justin Jakobs, Philipp Dauch/ Fritz Weidemeier), Spielgemeinschaft Pretzien - Spielgemeinschaft Schneidlingen 2:2 (2x Lukas Richter/2x Robin Hohmann), SG Calbe/Groß Rosenburg - Askania Bernburg 0:2 (2x Helmut Böttcher), Spielgemeinschaft Schneidlingen - Lok Aschersleben 2:2 (Nick Pumptow, Hendrik Gronau/ Tugay Arslan, Nick Gifhorn), Schönebecker SC - Spielgemeinschaft Pretzien 5:4 (4x Florian Schmidt, Leon Jaffke/ 3x Lukas Richter, Pascal Möller)

Tabelle

1. Askania Bernburg19:912

2. SG Schneidlingen 11:6 11

3. SG Calbe/Gr. Rosenburg8:7 9

4. Schönebecker SC 11:126

5. Lok Aschersleben 8:154

6. SpG Pretzien 11:191

SR: Galetzka (Könnern), Bürger (Bernburg), Henze (Baalberge), ZS: 122

Bester Spieler: Robin Hohmann (Schneidlingen), Bester Torwart: Niklas Donath (Calbe/Groß Rosenburg), Torschützenkönig: Lukas Richter (Pretzien; 8 Tore), Zeitstrafen: 2 (Pretzien, Bernburg)

 

Bilder