Am Ende fehlte nur ein einziger Treffer zum Auswärtserfolg: Nach einer starken Aufholjagd unterlag die C-Jugend des SV Wacker Westeregeln dem SV Einheit Bernburg in der Handball-Bezirksliga mit 28:29 (11:15).

Bernburg (bho/chj) l Nach anfänglicher Führung der Gäste (1:0 und 3:2) kamen die Bernburger immer besser in die Partie und zogen schließlich zum 8:5 davon. Wacker fand nicht das richtige Gegenmittel, um die Gastgeber ernsthaft in Gefahr zu bringen. Einheit nutzte Chancen konsequent und erhöhte nach 20 Minuten zum 13:7. Bis zur Halbzeit konnte Wacker den Rückstand lediglich auf vier Tore zum 15:11 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel dominierte Bernburg zunächst weiter das Geschehen. Doch Mitte der zweiten Halbzeit wurden die Westeregelner immer stärker und erkämpften den Ausgleich zum 23:23.

Nun wurde es eine heiß umkämpfte Partie, in der die Gäste ein ums andere Mal mit den Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns haderte, das offensichtlich nicht ihren besten Tag erwischt hatte. Am Ende setzte sich Einheit knapp mit einem Tor Vorsprung durch und verhinderten Wackers dritten Auswärtssieg.

Die Westeregelner befinden sich nun mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 9:9 auf dem fünften Rang. Am nächsten Spieltag gastieren sie beim HV Wernigerode. Der HVW steht in der Tabelle direkt vor dem SVW, der mit einem Auswärtserfolg einen Platz gut machen könnte.

SV Wacker Westeregeln: Dustin Tiefert - Paul Remus, Manuel Wölfert (1), Andy Beinhoff (12), Justin Zeidler (1), Yvan Möbes, Nicklas Christoph (3), Fabian Tönnings, Dominik Sera (1), Robert Lemgau (9), Tim Palme, Julian Gromadka, Luca Elsner (1)

Siebenmeter: Einheit 5/7 - Wacker 1/1; Zeitstrafen: Einheit 1 - Wacker 0