Leichtathletik l Halle (fna) Inzwischen scheint sich Jessica Graf an die engen Zeitpläne gewöhnt zu haben. Während die Leichtathletin aus Egeln zu Beginn des Jahres mit den vielen Starts im Stabhochsprung und Sprint innerhalb kürzester Zeit noch einige Probleme hatte, blieb die Sportlerin des Mitteldeutschen Sportclubs bei der Landesmeisterschaft am Wochenende ruhig, sicherte sich einen Titel, zwei Silbermedaillen und eine neue Bestmarke.

Es war ein ziemliches Hin und Her. Vom Stabhochsprung lief die 19-Jährige zum Vorlauf über 60 Meter, sprintete mal eben in einer guten 8,23 Sekunden ins Ziel, beendete das Stabhochspringen mit der Einstellung ihrer Bestmarke von drei Metern auf Platz eins, lief zum Weitsprung, wurde mit 4,98 Metern Fünfte und lief zum Finale im Sprint, das sie mal eben in 8,16 Sekunden mit neuem Bestwert als Zweite beendete. "Ich hatte ein gutes Gefühl", erklärte das "cash \'n fun"-Mitglied der Salzlandsparkasse. Eine bessere Zeit verhinderten der Fehlstart und die Disqualifikation von Janin Lindenberg (SC Magdeburg), so dass Graf beim zweiten Start vorsichtiger war.

Dafür lief es in der 4x200 Meter Staffel als Startgemeinschaft mit dem LAC Dessau besser. "Es war mehr drin als der zweite Platz, aber leider hat ein Wechsel nicht so funktioniert." Graf verkürzte als Schlussläuferin den Zehn-Meter-Rückstand auf zwei, überholte Susen Wiesner (SV Halle) aber nicht mehr. "Wenn wir 50 Meter weiter gelaufen wären, hätte es sicher noch funktioniert." Mit der zweiten Silbermedaille war Jessica Graf dennoch zufrieden, ihre Konzentration gilt allerdings den letzten beiden Wettkämpfen in der Halle. An diesem Wochenende hat sie frei, danach geht es nach Potsdam, wo sie im Stabhochsprung die 3,10 Meter anpeilt. "Es ist noch mehr drin als bisher", schaut die Egelnerin optimistisch nach vorn.

Weitere Ergebnisse

Tom Behrend (SC Magdeburg): 8. Platz 60 Meter 7,35 Sekunden

Stephan Törmer (SC Magdeburg): 4. Platz 400 Meter 51,94 Sekunden; 3. Platz 800 Meter 1:56,93 Minuten

Tim Krukowski (SC Magdeburg): 2. Platz 1500 Meter 4:03,26 Minuten