Der weibliche Nachwuchs trumpfte im vergangenen Jahr mächtig auf. Neben diversen Titeln bei Landesmeisterschaften reichen die Erfolge über Goldmedaillen bei überregionalen Titelkämpfen bis hin zur Krone bei Deutschen Meisterschaften. Die Leser der Volksstimme dürften also erneut die Qual der Wahl haben.

Salzlandkreis l Josephin Bergmann von der TSG Calbe war schon in den jüngsten Altersklassen kaum zu schlagen. Inzwischen wurde die Kanutin an die Sportschule Magdeburg delegiert, startet nun für den SCM und fuhr im vergangenen Jahr auch in der Schüler-Altersklasse große Erfolge ein. Neben drei Titeln bei Landesmeisterschaften errang sie eine Goldmedaille bei regionalen Titelkämpfen sowie den zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft.

Für Badmintonspielerin Maria Kuse war 2013 sicherlich eines der erfolgreichsten Jahre in ihrer noch jungen Karriere. Nachdem sie bereits 2012 den zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft gewann, sicherte sie sich im vergangenen Jahr erneut die Silbermedaille in der U 13. Doch damit nicht genug: Maria wechselte zum Schulbeginn an das Sportgymnasium in Jena und gehört zum Talenteprojekt des Deutschen Badminton-Verbands. Es werden wohl noch weitere Titel und Goldmedaillen folgen.

Die Leser der Volksstimme müssen sich nun entscheiden, welchem der beiden Ausnahmetalente die Stimme gegeben werden soll, um sie bei der Wahl zur "Sportlerin des Jahres 2013" möglichst weit vorn zu sehen. Wer von den beiden vielleicht einen Podestplatz erringen kann, wird bei der Ehrungsveranstaltung am Freitag, 4. April, in der Sparkasse in Staßfurt bekanntgegeben.

   

Bilder