Bereits zum dritten Mal in Folge erkämpfte die Schachjugend der Altersklasse U 14 des SV Salzland Staßfurt den Vizemeister-Titel der Bezirksliga und machte das Trainergespann Klaus-Dieter Osterburg und Gerhard Soffern stolz.

Halberstadt ( gso/chj) l Als Tabellenführer reiste Salzland zur zentralen Endrunde nach Halberstadt. Der Gegner waren die Schachzwerge aus Magdeburg, die am Ende Dritter wurden. Gespielt wurde über zwei Runden (Hin- und Rückrunde). Die Staßfurter traten in der Aufstellung vom ersten bis zum vierten Brett mit Lucas Schröter, Jonas Ahne, Kostyantyn Slobodyan und Philipp Martin an.

Es kam zum erwarteten Spitzenspiel zwischen den beiden Teams. Die Hinrunde konnten die Staßfurter klar mit 3,5:0,5 für sich entscheiden. Es siegten Lucas, Kostyantyn und Philipp, während Jonas remisierte. Parallel gewann der Tabellenzweite, USC Magdeburg, und befand sich mit einem Mannschaftspunkt weniger in Lauerstellung auf den Meistertitel. So musste die Rückrunde entscheiden, wer den begehrten Pokal bekommt. Ein Unentschieden würde den Staßfurtern zum Titel reichen.

Durch mangelnde Aufmerksamkeit gingen die Schachzwerge unerwartet mit zwei Punkten in Führung. Kurze Zeit später konnte Lucas souverän gewinnen und zum 1:2 verkürzen. Nun musste Jonas unbedingt gewinnen, um das Unentschieden und damit den Titel zu retten. Der Kampf verlief spannend bis zur letzten Minute. Doch Jonas verpasste seine Chance und unterlag seinem Gegner. Somit gewannen die Schachzwerge die Rückrunde mit 3:1 und der USC wurde Meister.