Löderburg (che/chj) l Auch die letzten beiden Tischtennis-Partien in der Kreisklasse West konnte Bode IV siegreich gestalten. Damit sind die Löderburger nun ungeschlagener Staffelsieger. Nicht unwesentlich trug dazu Andreas Koch bei, der in der Hinrunde keine Punkte abgab, nun allerdings in der Kreisliga aufläuft.

Zunächst ging es zum bisher sieglosen Lok Aschersleben II. Wie erwartet wurde es eine recht einseitige Begegnung. Sowohl in den Doppeln als auch in den Einzeln war Bode klar überlegen und gab insgesamt nur zwei Sätze ab. So stand bereits nach 90 Minuten der 10:0-Erfolg fest. Jeder Löderburger erkämpfte dabei 2,5 Punkte.

Vier Tage Später empfingen die Löderburger 79 Aschersleben II zum letzten Saisonspiel. In den Doppeln siegten Gerd Reimann/Reimund Horenburg mit 3:0, während Frank Weidemann im Doppel mit Christian Heide klar verlor. Das erste Einzel verlor Heide dann gegen den stärksten Ascherslebener, danach konnten aber die nächsten vier Direktvergleiche siegreich gestaltet werden. Nach einer Niederlage von Horenburg gegen Wenig gelang Reimann ein überraschend deutlicher Sieg über Voigt.

Im weiteren Verlauf gab es noch zwei Niederlagen von Horenburg und Weidemann sowie je zwei Siege von Reimann und Weidemann. Auch Heide steuerte noch einen Punkt zum 10:5-Erfolg der Gastgeber bei. Spieler des Tage war Bodes Reimann, der mit 3,5 Punkten als einziger ungeschlagen.

Bode IV: Reimann (3,5), Weidemann (3), Heide (2), Horenburg (1,5)