Frauen-Handball l Staßfurt (sro/nrc) Für die Handballerinnen des HC Salzland 06 stand das letzte Punktspiel der Saison in der Bezirksliga gegen den SV Langenweddingen an. Platz zwei war bereits gesichert und somit konnten die "Wild Chicks" ohne Druck auflaufen.

Jessica Zeidler erhielt einen tollen Pass von Jo-Ann Brunne und brachte diesen sicher im Tor des SVL unter. Dies war auch gleichzeitig der 400. Saisontreffer des HCS II. Nach sieben Minuten stand es 3:3, denn kein Team setzte sich ab.

Beim Stande von 5:3 war Zeidler erneut schnell auf dem Weg in die gegnerische Hälfte und wurde sehr rüde seitens der Gäste gefoult. Dies hatte gleich in der zwölften Minute eine Rote Karte zur Folge. In dieser Phase war sehr viel Unruhe auf dem Feld. Stefan Rähm sprach mit seinem Team und wies auf die Stärken einer sehr guten Abwehr und des schnellen Spiels nach vorn hin.

Und dies kam beim Team an. Emelie Compera entschärfte in der 16. Minute im Tor zwei Strafwürfe und gab der Mannschaft Sicherheit. Brunne zeigte in der Abwehr immer wieder ein gutes Auge und fing einige Bälle ab. In der 26. Minute stand es 9:8 für die "Wild Chicks". Nun legte das Team noch einmal los. Eine in dieser Phase toll organisierte Abwehr um Silke Ruthe und Stephanie Rähm war der Garant für den Zwischenspurt. Bis zur Pause erzielte der HCS II einen kleinen Vorsprung zum 14:9.

Auch in der zweiten Halbzeit wollte das Team den vielen Zuschauern in der Merkewitz-Halle eine spannende Partie bieten. Die "Wild Chicks" spielten ihre Schnelligkeit aus und konnten bis zur 42. Minute zum 18:11 enteilen. Nun nahm Langenweddingen eine Auszeit, doch brachten die Gäste den HCS II nicht mehr in Gefahr. Die eingewechselte Anett Braune im Tor schloss durch einigen guten Paraden an die Leistung von Compera an.

Nach 60 Minuten verabschiedeten sich die "Wild Chicks" mit einem klaren 27:21 von ihrem treuen Publikum. Durch diesen Sieg bleibt der HCS II in seinem Wohnzimmer, der Paul-Merkewitz-Halle, seit drei Jahren ohne Niederlage.

Am Sonnabend, 26. April, steht noch das kleinen Finale im Harz-Börde-Pokal gegen Hohendodeleben an. Beginn ist um 12 Uhr.

HC Salzland II: Braune, Weiß,Compera - Zeidler (5), Poschke, Schrader (5), Kregelin (1),Förster (2), Nahrendorf (3), Ruthe (4), Kriebel, Rähm (3), Hähnel (2), Brunne (2)

Siebenmeter: HCS 6/3 und Langenweddingen 5/2; Zeitstrafen: HCS 5 und Langenweddingen 5; Rot: Langenweddingen