Für die Nachwuchsfußballer des SV 09 Staßfurt war der vergangene Spieltag in der Landesliga ein recht erfolgreicher. Die B-Jugend fuhr den langersehnten ersten Dreier des Jahres ein und die D-Junioren bejubelten einen Erfolg beim Tabellennachbarn.

Staßfurt (imü/chj) l Für die B-Junioren war es nicht nur der erste Sieg des Jahres, es war mit dem 7:0 (2:0)-Erfolg über Irxleben/Niederndodeleben ein deutliches Lebenszeichen. Während die D-Jugend zu Hause Stahl Thale schlug, kamen die A-Junioren in Thale unter die Räder. Mit 0:6 (0:4) war für die 09er nichts zu holen, nachdem es bereits zur Pause aussichtslos war.

Landesliga, D-Junioren

SV 09 Staßfurt -

Stahl Thale 1:0 (1:0)

Nach einem mustergültig vorgetragenen Angriff über drei Stationen gingen die Staßfurter bereits in der siebten Minute mit 1:0 in Führung. Tom Krüger vollendete mit einem sehenswerten Schuss unhaltbar ins obere Eck. Wenig später verhinderte Tim Reuschel im 09-Tor zweimal reaktionsschnell den Ausgleichstreffer der Gäste und zeigte in der gesamten Partie eine souveräne Leistung. Mit etwas Glück wäre das 2:0 zur Halbzeit möglich gewesen, doch es fehlten oft die berühmten Zentimeter.

Nach Wiederanpfiff verstärkte Thale den Druck auf den Kasten des Gastgebers. Aber die gesamte Staßfurter Mannschaft stemmte sich bei hochsommerlichen Temperaturen geschlossen dagegen und ließ keinen Gegentreffer mehr zu. Der hohe kämpferische Einsatz aller Nachwuchskicker war äußerst lobenswert und Grundlage des Sieges. Aus einer sehr guten Mannschaftsleistung ragte dabei Markus Kasties noch hervor und verdiente sich die Note eins.

SV 09 Staßfurt: Tim Reuschel - Tim Kaufmann, Christian Kluge, Markus Kasties, Paul Zimmermann, Hugo Held, Tom Krüger, Alex Wittmann, Hannes Lichter

Tor: 1:0 Tom Krüger (7.); SR: Kai Schulz; ZS: 15

Landesliga, B-Junioren

SV 09 Staßfurt -

Irxleben/Niedernd. 7:0 (2:0)

Gegen die SpG Irxleben/Niederndodeleben platzte endlich der Knoten und der SV 09 konnte den ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2014 feiern. Die Führung erzielte Lukas Möller bereits in der zehnten Minute nach einem Pass von Dustin Abresche. Dustin war es auch, der den Ball in der 24. Minute vor das gegnerische Tor brachte und dessen Hereingabe von einem Irxlebener ins eigene Tor gelenkt wurde. Doch der Treffer wurde ihm angerechnet. Die Staßfurter bestimmten über weite Strecken das Geschehen, aber weitere Tore fielen vorerst nicht.

Die Abwehr ließ durch ein kluges Stellungsspiel nichts anbrennen und bescherte den Torhütern Steven Köthe und Florian Koppius, die jeweils eine Hälfte spielten, einen recht geruhsamen Tag. In den ersten zwanzig Minuten der zweiten Hälfte machten die Staßfurter dann alles klar. Pascal Kaiser baute zunächst nach einem Handelfmeter und gleich darauf mit einem Tor nach Vorlage von Bastian Jesse die Führung zum 4:0 aus. Lukas Möller und Robert Kimongo erhöhten bis zur 54. Minute zum 6:0, ehe wiederum Pascal mit einem sehenswerten Kopfball den 7:0-Endstand herstellte. Weitere Torchancen, wie zum Beispiel ein Pfostentreffer duch Felix Rübsam, blieben ungenutzt.

Fazit: Eine überzeugende Vorstellung des SV 09 mit einer ansprechenden spielerischen Leistung aller Akteure, die für die bevorstehende Aufgabe beim Tabellenführer aus Burg Auftrieb geben sollte.

SV 09 Staßfurt: Steven Köthe (41. Florian Koppius) - Lukas Jahn, Justin Krause, Robert Kimongo (61. Felix Rübsam), Gustav Krombholz, Pascal Kaiser, Dustin Abresche, Bastian Jesse, Lukas Möller, Timo Jahn

Tore: 1:0 Lukas Möller (10.), 2:0 Dustin Abresche (24.), 3:0 Pascal Kaiser (HE, 44.), 4:0 Pascal Kaiser (47.), 5:0 Lukas Möller (51.), 6:0 Robert Kimongo (54.), 7:0 Pascal Kaiser (58.); SR: Bürger-Schoenemann; ZS: 20