Salzlandkreis (hla/chj) l Von den Spitzenteams der Fußball-Kreisliga Nord war nur Welsleben im Einsatz. Pretzien blieb ohne Gegner, weil Biere nicht antrat. Hecklingen stoppte die Negativserie. Mit Gerbitz steht nun der erste Absteiger fest.

MTV Welsleben -

Groß Rosenburg 3:1 (2:0)

In einem fairen Match auf hohem Niveau übernahm der Staffelprimus schnell Regie und belohnte sich per Doppelschlag. Doch selbst nach dem 3:0 glänzte der Gast mit kämpferischem Einsatz, vergab dabei jedoch einen Strafstoß. Groß Rosenburg war weiter bemüht, aber mehr als der Ehrentreffer sprang nicht heraus.

Tore: 1:0 Stefan Otto (30.), 2:0 Steven Böhme (31.), 3:0 Dennis Rohde (55.), 3:1 Norman Filax (79.); SR: Baldamus (Neundorf), ZS: 57

Jahn Gerbitz -

S. G. Hecklingen 1:5 (1:1)

Der Gastgeber fand gegen einen verunsicherten Gegner gut ins Geschehen und ging verdient in Führung. Danach ließ Gerbitz die Zügel schleifen. Hecklingen steigerte sich über den Kampf, strahlte aber kaum Torgefahr aus. So fiel der Ausgleich per Freistoß. Nach der Pause drängte Jahn erneut, jedoch mit Mängeln im Abschluss. Als den Gastgeber die Kräfte verließen, schlug Hecklingen eiskalt zu und verdiente sich damit den Dreier.

Tore: 1:0 Jeffrey Focke (24.), 1:1 David Arendt (45.), 1:2 Konstantin Werle (74.), 1:3, 1:4 Andre Hentsch (80., 81.), 1:5 Ronny Niemann (84.); SR: B. Radespiel (Breitenhagen), ZS: 25

Blau-Weiß Pretzien -

BW Biere ausgefallen

Der Gast trat nicht an, weil er keine spielfähige Mannschaft stellen konnte.

Fortuna Schneidlingen -

Schönebecker SV II 2:1 (0:1)

Es war ein über weite Strecken offener Schlagabtausch, bei dem der Gastgeber mehr Glück auf seiner Seite hatte als die technisch starken Gäste.

Tore: 0:1 Gordon Bittkau (38.), 1:1 Ronny Köhlert (65.), 2:1 Dustin Kranich (90.); SR: Schmiedel (Bernburg), ZS: 40

Viktoria Großmühlingen -

FSV Wespen 4:2 (2:1)

Technisch und taktisch überlegen sah sich Wespen am Ende um den Lohn der Arbeit gebracht. Der FSV scheiterte an seiner Harmlosigkeit vor dem Tor. Im Schlussspurt hatte Großmühlingen mehr Luft und im Abschluss das Glück auf seiner Seite.

Tore: 0:1 Benjamin Günther (12.), 1:1 Eric Brehmer (16.), 2:1 Marcel Junge (36.), 2:2 Benjamin Günther (65.), 3:2 Christof Engelmann (86.), 4:2 Martin Kunze (90+2); SR: B. Radespiel (Breitenhagen), ZS: 34

Kleinmühlingen/Zens II -

VfL Ilberstedt 1:2 (1:1)

Beide Teams boten gutklassigen Offensivfußball. Bis zur Pause war das Geschehen sehr bewegt und verteilt. Danach hatte die TSV-Reserve mehr vom Match, scheiterte aber am mangelhaften Abschluss. Der VfL beschränkte sich auf Konter und kam in der Schlussminute glücklich zum Dreier.

Tore: 0:1 Tino Nitzer (25.), 1:1 Christian Hildebrand (32.), 1:2 Benjamin Kuhn (90.); SR: E. Krüger (Plötzkau), ZS: 25