Sangerhausen/Schönebeck/Schkopau (aot/nrc) l Bei den Landeseinzelmeisterschaften im Kegeln der Jugend und Erwachsenen ging Salzland Staßfurt leer aus. In Schkopau traten die Jugendklassen an. Hier belegte Laura Meyer (Staßfurt) bei der weiblichen B-Jugend mit zwei starken Ergebnissen von 453 und 468 Holz (persönliche Bestleistung) im Finale Platz sieben. Der Titel ging mit 960 Gesamtkegeln an Saskia Hartung von Germania Schafstädt. In der Altersklasse (AK) männliche A-Jugend qualifizierte sich Henrik König vom KSV Germania Borne mit 509 Zählern für die Endrunde. Dank der Tagesbestleistung von 551 Holz schob er sich von Platz sieben auf den vierten Rang. Der Titel ging an Steffen Heydrich von Rot-Weiß Zerbst mit 1091 Gesamtkegeln.

Bei den Juniorinnen erreichte Stephanie Schirrmeister (Staßfurt) mit 489 Holz nur Platz 15 und damit nicht die Endrunde. Vereinskollegin Ina Meinecke schnitt besser ab. 516 Kegel in der Vorrunde und 533 in der Endrunde bedeuteten Rang fünf. Die beste Kreisplatzierung erreichte Anne Stahlich vom Schönebecker SV (SSV) mit 1052 Gesamtkegeln und Platz vier. Bei den Junioren verpasste Sebastian Roth (Staßfurt) mit 493 Zählern die Endrunde. Hier wurde Robert Schmidt von Union Sandersdorf mit 1110 Gesamtpunkten Titelträger. Die Damen fanden ihre Siegerin in Janine Kolaschewski von Blau-Weiß Brehna, die 1121 Kegel traf. Beste Akteurin aus dem Salzlandkreis wurde Juliane Große vom SSV mit 1058 Zählern und Platz acht. Bei den Herren erkämpfte Marcus Gerdau den Titel. Bei 582 und 633 Kegeln wurde es ein deutlicher Sieg.

Bei den Seniorinnen A startete Rosi Lutze für Staßfurt erfolgreich. Mit 521 Holz in der Vorrunde lag sie in Front. Am Endrundentag erspielte sie erneut dieses Resultat, konnte aber die Attacke von Carla Keßler-Regel aus Sangerhausen, die 1083 traf, nicht mehr abwehren. Da Ilka Pfeiffer (Bad Kösen) mit 1053 dazwischen rutschte, blieb für Lutze Bronze. Bei den Herren dieser AK errang Thomas Große (Sangerhausen) mit 1106 den Titel. Manfred Krüger (Staßfurt) schied mit 500 Kegel in der Vorrunde aus. Edit Thorwächter belegte bei den Seniorinnen C den mit 923 Gesamtkegel Platz vier. Toni Müller (SSV) erreichte mit 465 Kegel die Endrunde nicht. Den Titel sicherte sich Rosita Krolikowski (Beuna) mit 1050 Kegeln.