Die B-Junioren des SV 09 Staßfurt sicherten sich mit einem 3:2 (2:1)-Sieg über die JSG Börde den fünften Rang in der Fußball-Landesliga. Einen Spieltag vor Ende der Saison ist an der Platzierung nicht mehr zu rütteln.

Staßfurt (imü/chj) l Nachdem das Hinspiel in Oschersleben mit 0:2 verloren wurde, drehten die Staßfurter nun den Spieß um und revanchierten sich mit einem 3:2-Sieg im letzten Heimspiel der Saison. Bereits nach zwölf Minuten schloss Pascal Kaiser einen Angriff nach einem Pass von Bastian Jesse mit dem Führungstreffer ab. Postwendend fiel allerdings der Ausgleich - einige Staßfurter waren gedanklich wohl noch beim Jubeln.

In der Folgezeit erspielten sich die 09er zwar eine leichte Feldüberlegenheit, konnten sich aber zunächst keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Im Gegenteil: Der Gastgeber hatte sogar Glück, als ein langer Ball zunächst die Lattenunterkante berührte und von dort auf die Torlinie sprang.

Nach etwa einer halben Stunde gelang Lukas Möller der ersehnte Führungstreffer. Kurz vor der Pause hatte Pascal Kaiser eine riesen Chance, wurde jedoch überrascht und schoss dem Torhüter den Ball aus kürzester Entfernung in die Arme.

Pascal war es auch, der nach dem Seitenwechsel die nächste gute Gelegenheit ausließ. Stattdessen fiel in der 57. Minute der etwas überraschende Ausgleich, als der Ball nach einem Eckball durch den Strafraum segelte, sich aber niemand zuständig fühlte und Jan-Marcus Reschke ihn per Kopf im Tor versenkte. In der 69. Minute legte Staßfurt erneut vor: Bastian zog aus etwa 20 Metern ab, der Torhüter konnte den Ball nicht festhalten und Pascal schob zum vielumjubelten 3:2 ein. Dieser Sieg bedeutet den sicheren fünften Platz des SV 09 in der Landesliga, auch wenn am 15. Juni noch das letzte Punktspiel in Blankenburg ansteht.

SV 09 Staßfurt: Steven Köthe - Lukas Jahn, Justin Krause, Robert Kimongo, Tom Bauermeister, Bastian Jesse, Dustin Abresche, Timo Jahn, Tim Witte, Pascal Kaiser, Lukas Möller

Tore: 1:0 Pascal Kaiser (12.), 1:1 Andreas Meßner (13.), 2:1 Lukas Möller (34.), 2:2 Jan-Marcus Reschke (57.), 3:2 Pascal Kaiser (69.)