Magdeburg (bho/chj) l Erstmals beim Insider-Cup angetreten, schlugen sich die Handballer-innen des SV Wacker Wester-egeln beachtlich und belegten den sechsten Platz von zwölf teilnehmenden Teams.

Zu Beginn fand sich der SVW gemeinsam mit dem BSV 93 Magdeburg, dem Fermersleber SV, TSV Wefensleben sowie dem Titelverteidiger SV Langenweddingen und dem späteren Turniersieger Berliner TSC in einer Gruppe wieder. Die erste Partie gegen den BSV lief etwas holprig an. Die 6:9-Niederlage stellte keinen optimalen Turnierstart dar, denn nur die vier Besten aus jeder der beiden Gruppen qualifizierten sich für das Viertelfinale.

Die beiden folgenden Partien gegen Fermersleben und Wefensleben liefen wesentlich erfolgreicher. Die Abwehr hatte sich sichtlich stabilisiert und die Torhüter "erledigten" den Rest. Fermersleben wurde mit 4:1 und Wefensleben mit 7:2 bezwungen.

Aufgrund der Ergebnisse der anderen Teams in der Gruppe stand nach dem Sieg gegen Wefensleben der Einzug ins Viertelfinale fest. Trotz der Niederlagen gegen Langenweddingen (2:4) und Berlin (5:9) belegte Wacker am Ende der Vorrunde den dritten Platz und musste im Viertelfinale gegen den Zweiten der Gruppe B, den Barleber HC, antreten. Bis zur Hälfte der Partie konnte der SVW beim Stand von 5:5 noch mithalten. Nach zunehmendem Kräfteverschleiß musste Wacker sich am Ende mit 6:9 geschlagen geben.

Im anschließenden Qualifikationsspiel um die Chance auf Platz fünf wurde die Mannschaft des MTV Weferlingen mit 7:4 geschlagen. In der achten und letzten Partie der Wacker-Damen standen sie erneut Titelverteidiger Langenweddingen gegenüber. Mit einer kämpferischen Leistung und überzeugenden Einstellung hielt der SVW das Match bis zum Schluss offen. Ein fragwürdiger Siebenmeter für den SVL brachte ihm wenige Sekunden vor dem Ende jedoch die 4:3-Führung. Bei noch 20 verbliebenen Sekunden auf der Uhr warf Wacker noch einmal alles nach vorn. Doch der Ausgleich gelang nicht mehr. Dennoch waren alle Westeregelnerinnen mit dem sechsten Platz zufrieden.

Wacker Westeregeln: Schauer, Mracek, Landgraf - Neum, Jakobi, Schuster, Lässing, Thiele, Wolfram, Witzke, Rettig, Lunow, Oppermann, Wilzer