Bergwitz (awi/chj) l Vier Athleten der Gaensefurther Sportbewegung nahmen an den Triathlon-Landesmeisterschaften in Bergwitz teil. Schnellster aus der Region war einmal mehr Martin Wille, der sich bei den Junioren Gold sicherte. In einem starken Starterfeld zeigte er sich in allen Disziplinen verbessert und ließ sogar die Konkurrenz von der Sportschule Halle hinter sich.

Olaf Moch (M 45) und Andreas Sprechert (M 50) waren ebenfalls mit dem Rennen zufrieden und freuten sich über Platz zwölf und neun in ihren Altersklassen. Annegret Wille wurde wie im Vorjahr Landesmeisterin in der AK W 45.

750 Meter mussten geschwommen werden, 23 Kilometer waren auf einer neuen abwechslungsreichen Strecke mit dem Rad zu absolvieren. Die abschließende Laufrunde betrug fünf Kilometer. Die äußeren Bedingungen mit starkem Wind erschwerten sowohl das Schwimmen als auch das Radfahren. Beim Kampf in den Wellen gab es etliche unangenehme Stöße, die man schlicht wegstecken musste. Die "vierte Disziplin", der Wechselgarten, ließ diesmal bei einigen noch etwas zu wünschen übrig.

Ergebnisse der Gaensefurther Sportbewegung bei den Triathlon-Landesmeisterschaften in Bergwitz

46. Platz Martin Wille (1. Platz Junioren, 1:14:03 Stunden); 97. Annegret Wille (1. W 45, 1:30:14), 74. Olaf Moch (12. M 45, 1:19:37); 85. Andreas Sprechert (9. M 50, 1:22:17)