Salzlandkreis (nrc) l Nur der Schönebecker SV zog in die nächste Runde des Fußball-Landespokals ein, der Schönebecker SC und die TSG Calbe mussten die Segel streichen. Beim SSC machte sich die große Umstrukturierung dbemerkbar. Das Team wurde vor allem mit Akteuren aus der Reserve aufgefüllt. Wenngleich die Einstellung stimmte, unterlag das Team in Emseloh (Landesklasse) . Landesligist SSV hatte in Friedersdorf (Landesklasse) viel Mühe, fand nur schwer in die Partie. Friedersdorf steckte nie auf. Die Elbestädter waren aber letztlich etwas spritziger und zogen in die nächste Runde ein. Die Calbenser hatten in Zorbau personelle Probleme und nicht das Quäntchen Glück. Am Ende gewann der Landesliga-Konkurrent aus der Südstaffel nur knapp.

Emseloh - Schönebecker SC 2:0; Tore: 1:0 Andy Soyk (34.), 2:0 Tobias Müller (90.); SR`in: Melanie Göbel; ZS: 60

Friedersdorf - Schönebecker SV 1:2; Tore: 0:1 Thomas Hellige (49.); 1:1 Philipp Anton (58.), 1:2 Florian Mentzel (65.); SR: Winfried Bohrmann; ZS: 87

Zorbau - TSG Calbe 1:0; Tor: 1:0 Kevin Haschke (52.); SR: Ronny Kasten; ZS: 85