Berlin (tbl/chj) l In Vorbereitung auf den ican-Triathlon in Nordhausen suchten Ralf Rosenmeier und Torsten Blauwitz von der Gaensefurther Sportbewegung noch einen Wettkampf über die Sprintdistanz. In Sachsen-Anhalt gab es zu diesem Zeitpunkt nichts passendes, so verschlug es die beiden nach Berlin. Am Wannsee im Grunewald fand ein Cross-triathlon über die Distanzen einen Kilometer schwimmen, 26 Kilometer Rad und sechs Kilometer laufen mit 50 Teilnehmern statt.

Bei angenehmen Wassertemperaturen war das Tragen eines Neoprenanzuges verboten. Es wurden zwei Runden mit jeweils 500 Metern im Wannsee geschwommen. Die Gaensefurther absolvierten die Disziplin gemeinsam und hatten auf die Spitze etwa drei Minuten verloren, befanden sich aber immer noch im ersten Drittel des Feldes. Der Wechsel verlief reibungslos.

Anschließend galt es, sechs anspruchsvolle Radrunden durch den Grunewald zu absolvieren. Anfangs ging es etwa einen Kilometer auf sandigem Untergrund bergauf - gespickt mit einer Tragepassage stellte sich der Radsplit als sehr anspruchsvoll heraus. Die beiden Gaensefurther kamen gut mit den Bedingungen zurecht und fuhren im Feld immer weiter nach vorn. Durch die Überrundungen anderer Teilnehmer ging jedoch der Überblick verloren. So sollte sich die genaue Position erst im Wechselgarten herausstellen.

Blauwitz kam vor Rosenmeier in die Wechselzone. Er zählte drei Räder und lag somit an Position vier. Die abschließenden sechs Kilometer Crosslauf gingen über vier Runden. Schon beim Rauslaufen aus dem Wechselgarten sah Blauwitz den Drittplatzierten und nahm die Verfolgung auf. Nun zahlte sich das harte Training der Vorwochen aus: Durch eine Tempoverschärfung holte er auf und löste sich. Trotz bester Laufzeit gelang es ihm nicht mehr, die beiden vor ihm liegenden noch zu stellen.

Auch bei Rosenmeier lief es mit dem Rad sehr gut. Er wechselte als 13. auf die Laufstrecke. Er legte von Anfang an ein hohes Tempo an den Tag und verteidigte den 13. Platz im Gesamtklassement. Am Ende wurde er mit dem Sieg in der Altersklasse M 50 belohnt. Beide Gaensefurther waren sehr zufrieden und blicken nun Richtung Nordhausen.

Ergebnisse (Schwimmen/Rad/Lauf)

Torsten Blauwitz (15:23/59:43/24:23 Minuten; Gesamt: 01:39:29 Stunden; Platz 3 gesamt; Platz 2 AK M 40)

Ralf Rosenmeier (00:15:30/01:12:20/00:30:02 Stunden; Gesamt: 01:57:52 Stunden; Platz 13 gesamt; Platz 1 AK M 50)