Der TTC "Glück Auf" Staßfurt deklassierte im ersten Punktspiel der Verbandsliga-Saison den SV Alemania Riestedt mit 8:0. Die Gäste reisten zwar nicht in Topbesetzung an, spannende Tischtennis-Spiele waren trotzdem dabei.

Staßfurt (lwi/fna) l Das erste Doppel von Marion Vollmer/Luisa Windirsch konnten die Staßfurterinnen deutlich gegen die Nachwuchsspielerinnen aus Riestedt gewinnen. Doppel Nummer zwei mit Petra Linow/Alyssa Zeitz konnte nach einem Rückstand von 1:2 noch gedreht werden.

Vollmer hatte in ihrem ersten Einzel keine Mühe und gewann deutlich gegen Heinemann. Linow hingegen musste sich etwas strecken, um mit 3:2 gegen Kindling die Oberhand zu behalten. Zeitz konnte in ihrem ersten Spiel in der Verbandsliga einen 3:1-Sieg erspielen. Windirsch lag zunächst mit 0:2 hinten und konnte am Ende mit Nervenstärke knapp gegen die junge Spielerin aus Riestedt gewinnen. Die letzten beiden Einzel konnten dann Vollmer gegen Kindling und Linow gegen Heinemann mit 3:0 beziehungsweise 3:1 für sich entscheiden und damit den 8:0-Erfolg perfekt machen.

Alyssa Zeitz, die bisher nur in Jugend- und Herrenmannschaften gespielt hat, schätzte nach ihrem ersten Spiel in einer Damenliga ein: "Ich kann nach nur einem Spiel noch nicht viel dazu sagen, aber es war anders, gegen Damen zu spielen. Spaß gemacht hat es aber auf alle Fälle."