Benjamin Klose gelang in der Kreisklasse-Partie des SV 09 Staßfurt gegen die ZLG Atzendorf etwas ganz besonderes. In nur acht Minuten erzielte er vier Treffer - einen Vierpack. Selbst im Nachwuchs-Fußball hat das Seltenheitswert.

Aschersleben/Staßfurt (dba/hmi/chj) l Im Nachbarschaftsduell bei Lok Aschersleben stellte Dennis Graulich mit zwei Treffern die Weichen für die Staßfurter B-Junioren auf Sieg.

Landesliga, B-Junioren

Lok Aschersleben -

SV 09 Staßfurt 1:4 (0:2)

Die Partie begann mit einer verheißungsvollen Möglichkeit für den SV 09 - Dennis Graulich vergab eine flache Hereingabe von Lukas Möller. Wenig später bereinigte Dennis seinen Fehler und verwandelte eine Flanke per Kopf zur Führung. In der Folge waren die Staßfurter leicht feldüberlegen und verbuchten weitere Chancen. Eine davon verwertete Dennis zum 2:0.

Die Gastgeber hatten sich für die zweite Hälfte einiges vorgenommen, bestimmten fortan das Duell, während bei den Staßfurtern zunächst nicht mehr viel zusammenlief. Lok erzielte verdient den Anschlusstreffer. Doch Paul Zimmermann - eigentlich C-Junior - schaltete kurz darauf am schnellsten und spitzelte den Ball zur beruhigenden 3:1-Führung ins Netz. Den Schlusspunkt setzte Ricardo Gomez drei Minuten vor dem Ende und machte mit seinem ersten Saisontor den Sieg perfekt.

SV 09 Staßfurt: Steven Köthe - Ricardo Gomez, Tom Bauermeister, Lukas Jahn, Gustav Krombholz (37. Patrick Reimann), Dennis Graulich, Tim Witte, Timo Jahn, Lukas Möller, Felix Rübsam (41. Paul Zimmermann), Marcus Horoz (41. Mohamed Sherif)

Tore: 0:1, 0:2 Dennis Graulich (10., 20.), 1:2 Justin Sander (60.), 1:3 Paul Zimmermann (63.), 1:4 Ricardo Gomez (77.)

Kreisklasse, D-Junioren

SV 09 Staßfurt II -

ZLG Atzendorf 9:2 (2:0)

In der zehnten Minute erzielte Benjamin Klose nach guter Vorarbeit von Pascal Petrat die 1:0-Führung. Hugo Held erhöhte zum 2:0. Auch die Gäste hatten mehrere Gelegenheiten, jedoch konnte Leon Behnke im Staßfurter Tor mit etwas Glück und viel Geschick die Null vorerst festhalten.

Nach dem Seitenwechsel entpuppte sich Benjamin Klose als Spieler des Tages. In acht Minuten markierte er vier Treffer zum 6:0. Besonders die Tore nach Zusammenspiel mit Benjamin Quasthoff und Benjamin Adler waren etwas für Feinschmecker. Danach konnten die Gäste nicht unverdient zum 1:6 verkürzen. Doch im direkten Gegenzug stellte Benjamin Adler den alten Abstand wieder her. Atzendorf legte noch ein zweites Tor nach, ehe wiederum der agile Kapitän Hugo Held den Schlusspunkt zum 9:2 setzte.

SV 09 Staßfurt II: Leon Behnke - Pascal Petrat, Luis Wandt, Philipp Nicula, Hugo Held, Paul Funke, Benjamin Klose, Dominique Kunze, Benjamin Quasthoff, Benjamin Adler

ZLG Atzendorf: Felix Wolf - Paul Seewitz (14. Lucas Sündermann), Max Ulze, Luca Niemann, Niklas Heyer (31. Tom Cosic), Kevin Karl Zies, Luca Alexander Fergusson, Maurice Rock (17. Lukas Gumtz)

Tore: 1:0 Pascal Petrat (10.), Hugo Held (20.), 3:0, 4:0, 5:0, 6:0 Benjamin Klose (39., 41., 42, 47.), 6:1 Max Ulze (52.), 7:1 Benjamin Adler (54.), 8:1 Hugo Held (55.), 8:2 Max Ulze (59.). 9:2 Hugo Held (60.)