Staßfurt (chj) l Wer das Haar in der Suppe suchen möchte, könnte monieren, dass den "Wildgänsen" der 30. Treffer nicht gelang. Aber René Linkohr, Trainer des HC Salzland 06, sagte, dass ihm das absolut egal sei. Viel wichtiger war, dass seine Handballerinnen den TSV Hahlen über weite Strecken beherrschten, sich mit 29:15 (13:8) durchsetzten und damit den vierten Tabellenplatz in der 3. Liga festigten.

"Ich war zu 90 Prozent zufrieden", so Linkohr. Auch wenn noch zehn Prozent zur Vollkommenheit fehlten, so präsentierte sich der HCS von einer hervorragenden Seite. Die Deckung agierte hellwach, Josephine Klauß agierte zwischen den Pfosten in Topform und in der Offensive funktionierten oft sogar die ungeliebten Positionsangriffe. Noch gefährlicher waren die zahlreichen Konter, gegen die die Gäste kein Mittel fanden.

HC Salzland 06: Lorf, Klauß - Schwarz (1), Beck, Rosiak (8), Schmitz (5/2), Retting, Geipel, Jäger (5), Farken (1), Knappe (3), Sachse (3), Göpel (2), Schüler (1)

TSV Hahlen: Wegner, Fischer - Kolbe, Weide (1), Ahnefeld (1), Gritzan (5/5), Raulwing (1), Domke, Schwentker, Sayer (1), M. Büsching, Niemann (1), C. Büsching, Wiese (5)

Siebenmeter: Salzland 3/2 - Hahlen 6/5; Zeitstrafen: Salzland 3 - 2