Staßfurt (lwi/nrc) l Die Damen des TTC "Glück Auf" Staßfurt sicherten sich mit einem Doppelsieg die Tabellenführung in der Tischtennis-Verbandsliga. Auf heimischem Parkett empfingen das Team den SSV Mansfelder Grund Ahlsdorf und Aufbau Schwerz II.

Verbandsliga Damen

TTC "Glück Auf" Staßfurt -

SSV Ahlsdorf 8:4

Ahlsdorf, der direkte Konkurrent um die Tabellenführung, kam ohne Spitzenspielerin. Petra Linow/Alyssa Zeitz verloren ihr Doppel gegen Naumann/Marschall, Marion Vollmer/Luisa Windirsch siegten jedoch deutlich mit 3:0 gegen Hahn/Schlotter.

Auch nach den ersten beiden Einzeln war die Partie noch ausgeglichen, da Vollmer gegen Hahn gewann, aber Linow gegen der angriffstarke Naumann mit 1:3 unterlag. Das unter Paarkreuz mit Zeitz und Windirsch brachten die Punkte durch. Vollmer und Linow bauten dann die Führung auf 6:2 aus. Doch Zeitz unterlag Schlotter mit 0:3. Windirsch erkämpfte nach einem 1:2-Satzrückstand noch ein 3:2. Zeitz unterlag Naumann, aber Vollmer sicherte mit ihrem 3:0-Sieg den 8:4-Endstand.

Staßfurt: Vollmer (3,5), Linow (1), Zeitz (1), Windirsch (2,5)

Verbandsliga Damen

TTC "Glück Auf" Staßfurt -

Aufbau Schwerz II 8:2

Schwerz ist eher im unteren Tabellenbereich angesiedelt, was sich nicht nur in den Doppeln (Vollmer/Windirsch gegen Schlegen/Groening und Linow/Zeitz gegen Schubert/Birkner 3:1), sondern auch Einzeln zeigte. In Runde eins waren alle Staßfurterinnen siegreich, sodass es 6:0 stand. In der zweiten verlor Linow gegen Schlegel, die sich sehr gut auf Linows Abwehrspiel einstellte. Auch Zeitz unterlag mit 1:3.

Staßfurt: Vollmer (2,5), Linow (1,5), Zeitz (1,5), Windirsch (2,5)