Magdeburg (dba/chj) l Die B-Junioren des SV 09 Staßfurt gastierten am 8. Spieltag der Fußball-Landesliga beim Tabellennachbarn VfB Ottersleben. Die Gäste setzten sich mit 5:4 (1:2) durch und kletterten damit auf den fünften Platz.

Die Magdeburger begannen wie die berühmte Feuerwehr und wollten die Gäste förmlich überrennen, was sie durch ihre sehr überzeugende Körpersprache zeigten. Die Staßfurter präsentierten sich davon zunächst beeindruckt. Erschwerend kam hinzu, dass bereits nach drei Minuten der Ball in den eigenen Maschen zappelte. Doch nur wenig später gelang Lukas Möller nach klugem Pass von Tom Bauermeister der Ausgleich.

Den spielerischen Vorteilen der Magdeburger setzten die Gäste ihren Kampfgeist entgegen. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Steven Köthe im SV 09-Kasten war es zu verdanken, dass bis zur Halbzeit nur noch ein Gegentor hinzukam. So war für Hälfte zwei noch alles offen. Diese begann allerdings gleich mit einem weiteren VfB-Tor - die Partie schien gelaufen.

Doch die Staßfurter stemmten sich mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage und drehten das Spiel komplett. Tom und Lukas trafen zwischen der 43. und der 59. Minute jeweils doppelt zur 5:3-Führung. In der verbleibenden Zeit kämpften alle Spieler aufopferungsvoll und brachten den Sieg zwar knapp, aber nicht unverdient über die Zeit. Ottersleben konnte zehn Minuten vor dem Ende nur noch den Anschlusstreffer erzielen. "Eine tolle kämperische Mannschaftsleistung, die man sich auch für die nächsten Spiele erhofft", sagte Trainer Dirk Bauermeister.

SV 09 Staßfurt: Steven Köthe - Marvin Podschun, Gustav Krombholz, Ricardo Gomez, Tim Witte, Lukas Jahn, Lukas Möller, Marcus Horoz (65. Felix Rübsam), Tom Bauermeister, Mohamed Sherif, Niklas Arms (50. Timo Jahn)

Tore: 1:0 Vincent Willenius (3.), 1:1 Lukas Möller (8.), 2:1 L. Klimm (17.), 3:1 Cornelius Köneke (42.), 3:2 Tom Bauermeister (43.), 3:3 Lukas Möller (45.), 3:4 Tom Bauermeister (56.), 3:5 Lukas Möller (59.), 4:5 Jurgen Ndreca (70.)