Aschersleben (red) l Sandra Peter/Sebastian Eisemann (trikot.com Beachvolleys Chemnitz/TSG Markkleeberg) heißt das Siegerteam des Mixed-Turniers im Rahmen der siebten Sparkassen-EMS-Winterbeach-Turnierserie in Aschersleben. Damit setzte sich das physisch und spielerisch stärkste Team verdient durch. Platz zwei ging an Michaela Buschke/Alexander Abramow (SV Pädagogik Schönebeck/Sportfreunde Magdeburg) vor Sylvia Bock/Robert Stinner (Blankenburger VF/VC 97 Staßfurt) und Steffi Harpke/Christopher Harpke (VC Bitterfeld-Wolfen). Insgesamt waren 21 Teams aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Niedersachsen am Start.

Turnierorganisator Andreas Troitsch (Fortuna Ballenstedt) zog eine positive Bilanz: "Wir hatten eine hohe Teilnehmerzahl und ein sehr gutes spielerisch Niveau. Die Entscheidung, das Sparkassen-EMS-Winterbeach um ein Mixed-Turnier zu erweitern, hat sich als goldrichtig herausgestellt."

Aus Sicht der Vereine des Salzlandkreises war es ein erfolgreicher Tag, denn dazu kam noch ein neunter Platz für Stefan Bornemann (VC 97 Staßfurt, mit Sabine Grenzau).

Beim Männer- und Frauenturnier vor einer Woche triumphierten Christopher Harpke/Rene Einbrodt (VC Bitterfeld-Wolfen) und Kristina Ritt/Isabel Fretzschner (Dresden). Harpke/Einbrodt gewannen das Finale gegen Hannes Mück/Philipp Maaß (USC Magdeburg), Ritt/Fretzschner behielten gegen Verena Horrmann/Thora Bauer (SV Pädagogik Schönebeck/SV Braunsbedra) die Oberhand. Insgesamt waren 14 Herren- und zwölf Damenteams aus fünf Bundesländern am Start.

Aus Sicht der Vereine des Salzlandkreises war es ein durchaus erfolgreicher Tag, denn Verena Horrmann landete auf dem Podest, Michaela Buschke (SV Pädagogik Schönebeck) wurde mit Partnerin Sylvie Bock (Blankenburger VF) Fünfte und Robert Stinner/Stefan Bornemann (VC 97 Staßfurt) belegten Platz sieben. Dazu kam noch ein fünfter Platz des ehemaligen Staßfurters Nils Opitz, der inzwischen für die TSG Markkleeberg (bei Leipzig) spielt.

Die Beachserie geht heute bereits in ihre nächste Runde. Im Frauenturnier geht Paula Elze vom VC 97 Staßfurt gemeinsam mit Julia Mandry vom SV Braunsbedra an den Start (Setzplatz vier). Bei den Männern tritt erneut Stefan Bornemann an. Diesmal mit Michael Frost (beide VC 97 Staßfurt). Sie sind auf Rang sieben gesetzt. Als Topteam auf Rang eins gesetzt sind Christopher Harpke und Falk Köthen (VC Bitterfeld-Wolfen/SG Spergau).