Biederitz (chj) l Der TTC "Glück Auf" Staßfurt bleibt in der Tischtennis-Landesliga der Remis-König. Am ersten Rückrunden-Spieltag trennten sich die Bodestädter mit einem 8:8-Unentschieden von DJK Biederitz III und teilte sich bereits zum fünften Mal in dieser Saison die Punkte.

Nach der Punkteteilung sah es zunächst allerdings nicht aus. In den Doppeln setzten sich Dieter Pieles/Sebastian Busche mit 3:0 und Philipp Seltitz/Matthias Proksch mit 3:1 durch, während Glenn Büchtemann und Maik Amme mit 1:3 den Kürzeren zogen.

Mit der 2:1-Führung ging es in die erste Doppelrunde, die ganz nach dem Geschmack der Staßfurter verlief. Diese ging nämlich mit 4:2 an den TTC. Pieles und Peter Bartlitz setzten sich ohne Satzverlust durch. Proksch gewann in vier Durchgängen. Enger war es dagegen bei Amme, der es nach einer 2:0-Führung noch einmal spannend machte, im fünften Satz aber schließlich gewann. Busche hingegen unterlag im fünften Satz.

Nachdem sich die Gäste eine zwischenzeitliche 6:3-Führung erarbeiteten, wendete sich das Blatt im zweiten Durchgang. Die Gastgeber bekamen die zweite Luft, entschieden fünf der sechs Direktvergleiche für sich. Lediglich Proksch punktete und blieb damit als einziger Staßfurter ungeschlagen. Pieles, Busche und Bartlitz unterlagen jeweils knapp nach fünf Sätzen.

Damit drehten die Biederitzer das Geschehen und legten zum 8:7 vor. Das Entscheidungs-Doppel sollte über den Ausgang der Partie richten. Nach zähem Ringen über fünf Sätze gewannen Pieles und Busche schließlich und sichertem dem TTC einen Punkt.

Staßfurt: Pieles (2), Busche (1), Büchtemann, Amme (1), Bartlitz (1), Seltitz (0,5), Proksch (2,5)