Ab heute dürfen die Leser der Volksstimme und der Mitteldeutschen Zeitung wieder ihre Favoriten für die Sportlerwahl wählen. Ring frei zur sechsten Runde, denn seit 2009 küren die beiden Tageszeitungen, der Kreissportbund und die Salzland-Sparkasse die populärsten Athleten des Salzlandkreises.

Salzlandkreis l Den Auftakt zur Kandidatenvorstellung bilden heute die Nachwuchs-Sportlerinnen. Sie haben den Salzlandkreis nicht nur bei Landesmeisterschaften würdig vertreten oder überregional Podestplätze erreicht, sie haben ihn auch bundesweit repräsentiert und bei Deutschen Meisteschaften aufhorchen lassen, zuweilen auch den Titel gewonnen. Die Nachwuchs-Talente sind also bereits echte Aushängeschilder des Landkreises.

Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Sportlerwahl dürften die Leser also die Qual der Wahl haben, um für ihre Lieblinge und Favoriten zu stimmen. Wichtig ist, dass in diesem Jahr nicht nur ausschließlich der Originalcoupon zählt, sondern auch in jeder Kategorie ein Kreuz vorhanden sein muss, damit die Stimmen gezählt werden. Sonst ist der Stimmzettel ungültig. "So wollen wir das Verzerren der Wahl vermeiden", erklärte Thomas Gruschka, der Geschäftsführer des KSB, der mit Sport Reitzig aus Aschersleben einen weiteren Sponsor gewinnen konnte. "Zudem sollen sich die Leser auch mit den Erfolgen der anderen Sportler auseinandersetzen."

Die abgegebenen, gültigen Coupons werden dann von Mitarbeitern des KSB ausgezählt. Im vergangenen Jahr hatte die Mitteldeutsche Zeitung ein leichtes Plus an Stimmzetteln. Die Leser der Volksstimme sind also aufgerufen, in diesem Jahr Revanche dafür zu nehmen. Mitmachen lohnt sich, auf drei Leser warten Preise im Wert von jeweils 60 Euro, beispielsweise ein biber-ticket der Volksstimme. Einsendeschluss ist Montag, 2. März.

   

Bilder