Handball l Staßfurt (chj) Verbandsligist HV Rot-Weiss Staßfurt II steht heute ab 17 Uhr eines der vermeintlich einfachsten Spiele der Saison bevor. Mit dem USV Halle II reist der Spitzenreiter an, der bislang erst einmal verlor. Als Sechster kann der Gastgeber frei aufspielen. "Wir haben nichts zu verlieren", sagte Trainer Mario Kutzer. Personell wird sich erst kurzfristig entscheiden, wer dem Coach zur Verfügung steht, da die Grippewelle kursiert. Definitiv nicht mit an Bord sein wird Felix Dietze, der wieder mit dem Kader der ersten Vertretung auflaufen wird.