Aschersleben (sro/chj) l Dank einer tollen Mannschaftsleistung entschieden die Bezirksliga-Handballerinnen des HC Salzland 06 II die Partie gegen den SV Langenweddingen mit 37:26 (20:15) für sich. Damit revanchierten sich die "Wild Chicks" für die 19:22-Niederlage aus dem Hinspiel.

Salzlands Jo-Ann Brunne spielte gerade zu Beginn der Partie ihre Torgefährlichkeit aus, war von der gegnerischen Abwehr nur schwer zu stoppen. Sie erzielte unter anderem in der zehnten Minute das 6:5. Aber noch war alles offen. Immer wieder trumpften beide Seiten kämpferisch auf, es war das erwartet knappe Spiel. Die Abwehr der "Wild Chicks" steigerte sich und hatte mit Anett Braune und Vicky Weiß Sicherheit im Kasten.

Auch nach dem Wechsel zeigte der HCS II eine kämpferische Mannschaftsleistung. Immer wieder wurden die Gäste zu Fehlern gezwungen. Die "Wild Chicks" hielten das Tempo hoch, was den Gästen nicht gefiel. Jessica Zeidler traf zum vielumjubelten 30:23, die Partie war entschieden. Die Revanche war gelungen und der Jubel groß.

HCS II: Braune, Weiß - Zeidler (5), Bartsch, Schrader (8), Kregelin (1), Förster (6), Nahrendorf, Brunne (11), Ruthe (2), Kriebel (1), Rähm (3), Henning, Poschke, Hähnel, Compera

Siebenmeter: HCS II 5/4 - SVL 7/5; Zeitstrafen: HCS II 6 - SVL 7