Im Harz-Börde-Pokal der weiblichen D-Jugend kam es zum vereinsinternen Duell zwischen dem HC Salzland 06 I und II. Die Nachwuchs-Handballerinnen der Ersten gewannen zwar deutlich mit 26:6 (11:5), taten sich aber lange schwer.

Calbe/Staßfurt (sro/chj) l Auch die weibliche C-Jugend musste ein Pokalspiel absolvieren. Sie trat bei der TSG Calbe an, die mit zehn Siegen aus zehn Partien kürzlich die Meisterschaft feierte. Der HCS ist jedoch Vizemeister, sodass eine spannende Partie vorprogrammiert war. Die Erwartungen bestätigten sich auch. Am Ende fehlten den Gästen lediglich drei Tore bei der 18:21 (9:10)-Niederlage.

Harz-Börde-Pokal, wJD

HC Salzland 06 II -

HC Salzland 06 I 6:26 (5:11)

Die "Gäste", also der ältere Jahrgang, starteten sehr nervös. Und das, obwohl sie als frischgebackener Staffelsieger der Bezirksliga eigentlich genug Selbstverrauen getankt haben müssen, da die Saison verlustpunktfrei gestaltet wurde. Aber unnötige Ballverluste und vermeidbare Abspielfehler ließen das Team nicht richtig ins Spiel kommen. Auch in der Abwehr taten sich die "Wildgänseküken" schwer. Dennoch führten die Favoriten nach elf Minuten mit 6:4 - aber Zufriedenheit herrschte noch nicht.

Nach einer Auszeit steigerte sich die Erste, sodass es mit einer Sechs-Tore-Führung in die Kabine ging. In der Pause fielen dennoch klare Worte. Eine Leistungssteigerung war zwingend erforderlich, um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden. Aber noch immer produzierten die "Wildgänseküken" viele technische Fehler, zudem war die Wurfquote nicht ausreichend.

Aber das Team fing sich im Laufe der Partie und eilte der Reserve schließlich doch noch davon. Spätestens mit dem Treffer zum 18:5 nach 30 Minuten war eine Vorentscheidung gefallen, in dessen Folge auch Sicherheit einkehrte. So wurde der Vorsprung kontinuierlich bis zum 26:6-Endstand ausgebaut.

HC Salzland 06 I: Lea Schlanstedt, Ronja Kleinert, Doro Behrens, Sarah Blankenfeld, Melissa Lowitsch, Julia Dünkler, Anna Schütze, Julia Schmidt, Lene Müller, Angelina Fensterer, Emely Langewald, Leandra Schütze, Gina Berninger