Gute Auftritte legten die Nachwuchs-Kicker des SV 09 Staßfurt am vergangenen Wochenende hin. Die A-Jugend behauptete mit einem 7:3-Sieg den zweiten Platz in der Landesliga.

Staßurt (ssi/hmi/fna) l Die D I-Jugend spielte unentschieden, die D II gewann deutlich, die Dritte verlor allerdings bei Schwarz-Gelb Bernburg in der Kreisklasse mit 0:11. Die B-Junioren mussten in der Landesliga hingegen eine 1:2-Niederlage bei der Spg Heyrothsberge/Gerwisch hinnehmen. Den Treffer erzielte Florian Linsdorf. Und auch die E II-Jugend verlor beim Schönebecker SV II mit 2:4.

A-Jugend, Landesliga

SV 09 Staßfurt -

Darlingerode/D./I. 7:3 (3:1)

Die Partie begann überaus unglücklich, nachdem Dustin Abresche einen Ball ins eigene Tor abfälschte (4.). Doch Bastian Jesse, der einen Tag zuvor bereits bei den Männern auftrumpfte, bügelte den Fehler eine Minute später wieder aus. Pascal Kaiser (25.) und erneut Bastian Jesse (45.) sorgten für den Pausenstand. Nach dem Wechsel legte Pascal Kaiser zum 4:1 (52.) vor, bevor Richard Winkel für die Gäste zum 2:4 traf (53.). Danach sorgten Nico Klemmer (60.), Bastian Jesse (69.) und Dennis Graulich (73.) für klare Verhältnisse, ehe Robin Gödeke (76.) etwas Ergebniskosmetik betreiben durfte.

D-Jugend, Talenteliga

SV 09 Staßfurt -

Sandersdorf/T. 0:0

Zum Auftakt in die Rückrunde gastierte ein Anwärter auf den Staffelsieg in Staßfurt.Neu war zudem die Umstellung der Spielzeit von 2x35 auf 3x25 Minuten. Da das bisher einzige Aufeinandertreffen der Teams nur knapp mit 1:0 für die Bodestädter ausging, konnte ein spannendes Spiel erwartet werden.

Beide Mannschaften begannen verhalten. Viele Zweikämpfe und Fehlpässe prägten die ersten 15 Minuten. Die 09er hatten leichte Vorteile, ließen sich aber von Fehlern aus der Ruhe bringen. Die Gäste konnten die Unsicherheiten nicht in Torchancen ummünzen.

Nach dem Wiederanpfiff erarbeiteten sich die Gastgeber durch Flügelspiel ein Übergewicht. Viele Bälle aus dem Zentrum in die Tiefe eröffneten zahlreiche Torchancen und Eins-gegen-Eins-Szenen, in denen sich der Gäste-Torhüter zunächst auszeichnete. Trotz deutlicher Vorteile erzielte Staßfurt keinen Treffer.

Ab der zweiten Pause dominierte der SV 09 das Geschehen. Sandersdorf/Thalheim konnte nur noch mit langen Abschlägen in die gegnerische Hälfte gelangen, blieb dabei aber dank des souveränen Abwehrchefs Yannic Hulsch harmlos. Die Staßfurter hielten den Druck oben und erspielten sich zahlreiche hochkarätige Chancen. Allen voran Mick Eisner gelangen über beide Flügelseiten immer wieder klasse Szenen, die aber entweder am starken Torhüter oder zweimal auch am Aluminium endeten. Auch Stürmer Amon van Linthout erarbeitete sich viele Chancen, blieb ab im Abschluss glücklos.

Die beiden Trainer zeigten sich zufrieden. "Vor allem die Anzahl der Torchancen blieb in der Hinrunde ein Manko. Hier hat das Team heute eindrucksvoll gezeigt, dass es sich weiterentwickelt hat", so Trainer Martin Schumann.

D-Jugend, Kreisklasse

SV 09 Staßfurt II -

Neugattersleben/N.9:1 (4:0)

Bereits in der dritten Minute eröffnete Hugo Held den Torreigen mit einem sehenswerten Treffer in den Winkel. Danach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Nur die Chancenverwertung hätte besser sein können. Allerdings kam auch viel Pech in Form von mehrfachen Latten- oder Pfostenschüssen dazu. In der zwölften Minute erhöhte Benny Adler zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit gelang ein Angriff über mehrere Stationen, der zum 3:0 durch Dominique Kunze führte. Benny Adler stellte mit einem Fernschuss den Halbzeitstand her.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff erzielte Hugo Held mit einem weiteren Traumtor das 5:0. Mit einem schnellen Konter gelang den Gästen der Anschluss. Doch Dominique Kunze stellte den alten Abstand wieder her. Nach einer Ablage von Hugo Held auf Pascal Kaiser erhöhte dieser zum 7:1. Benny Adler und Maxim Werle setzten den Schlusspunkt unter diese Partie, in der die gesamte Mannschaft ein ordentliches Spiel ablieferte.

SV 09 Staßfurt II: Leon Behnke, Pascal Petrat, Philipp Nicula, Paul Funke, Dominique Kunze, Benny Adler, Hugo Held, Maxim Werle

Bilder